„The Matrix Resurrections“: Tausende neue Teaservideos zum Sequel

von

Für die Fortsetzung der Matrix-Triologie ist eine Webseite mit brandneuen Teasern zum Film aufgetaucht – hochgerechnet sollen es anderen Medienberichten zufolge an die 180.000 Stück sein. Ein Trailer soll am 9. September folgen. Ab dem 23. Dezember soll „The Matrix Resurrections“ in den deutschen Kinos laufen.

Rote oder blaue Pille? „Es ist deine Entscheidung.“

Für das Matrix-Franchise, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1999 reichen, könnten bis zu 180.000 einzelne Teaser zum Film verfügbar sein. Beim Blick auf die Webseite muss man sich entscheiden – so wie sich Keanu Reeves im Film einst entscheiden musste: Rote oder blaue Pille? Danach folgt einer der etwa 40-sekündigen Teaser, die einen Vorgeschmack auf das geben, was bald auf der großen Leinwand laufen wird.

Unterlegt mit einem ominösen Voice-Over – der einen kleinen Happen der Filmhandlung preisgibt – zeigen die kurzen Clips bereits spektakuläre Bilder. In einem fragt der noch namenlose Therapeut (gespielt von Neil Patrick Harris) Neo (Keanu Reeves): „Erinnern Sie sich, wie Sie hierhergekommen sind?“

Weiter heißt es: „Sie haben Ihre Fähigkeit verloren, Realität von Fiktion zu unterscheiden. Was real ist, ist hier und jetzt – 6:28 Uhr. Alles andere ist nur dein Verstand, der dir einen Streich spielt. Zum Problem wird es, wenn Fantasien uns gefährden. Wir wollen nicht, dass jemand verletzt wird, oder?“

Die Uhrzeit im Teaser, aber auch die Bilder selbst variieren dabei jedes Mal, je nachdem, zu welcher Uhrzeit man die Webseite besucht. Auch ob man sich für die rote oder die blaue Pille entscheidet, verändert den verfügbaren Teaser, der auf der Seite abgespielt wird.

Regie führten wieder die Wachowski-Geschwister

Lana Wachowski führte bei „The Matrix Resurrections“ wieder Regie. Zusammen mit ihrer Schwester Lilly waren sie an jedem Film des Matrix-Franchise beteiligt. Letzten Monat hatte Lilly Wachowski darüber gesprochen, dass sie „etwas Zeit außerhalb der Filmindustrie brauchte“, und die Führung deshalb an ihre Schwester Lana übergibt. Zum Zeitpunkt der ersten drei Matrix-Filme waren sie noch als die Wachowski-Brüder bekannt.

Zusätzlich zu den bereits bestätigten Schauspielern Keanu Reeves und Neil Patrick Harris, spielen in „The Matrix Resurrections“ auch einige Künstler*innen der Original-Trilogie mit: Carrie-Anne Moss, Jada Pinkett Smith, Lambert Wilson und Daniel Bernhardt. Außerdem sollen Jessica Henwick und Yahya Abdul-Mateen II neu dazu stoßen.

Einige der ehemaligen Mitwirkenden des Franchise werden jedoch nicht zurückkehren, wie Laurence Fishburne und Gina Torres.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Studie zeigt, was es kostet, ein Superfan zu sein – und für welchen Künstler man am meisten zahlt
Weiterlesen