Spezial-Abo

Trümmer veröffentlichen neues Video zu „Europa Mega Monster Rave“

Für unser Europa-Special (September-Ausgabe 2016) hatte Tammo Kasper im Namen der Band Trümmer ein Plädoyer für Europa geschrieben, ein Plädoyer dafür, dass dieses Projekt nicht scheitern darf. Und „Europa Mega Monster Rave“ ist auf gewisse Weise vielleicht das politischste, das radikalste Stück auf ihrem aktuellen Album „Interzone“. In dem Song geht es um eine riesige, drogengetränkte und gesamteuropäische Party als utopische Antwort auf die Flüchtlingskrise.

In seinem Plädoyer findet Tammo Kasper deutliche Worte und etliche gute Gründe für den Zusammenhalt Europas:

„Wir sind aufgewachsen mit offenen Grenzen in Europa. Wir sind aufgewachsen in dem Bewusstsein, dass Europa uns Frieden garantiert, auch wenn wir von dem bürokratischen Apparat in Brüssel nur die Hälfte verstanden haben. Die Europäische Union als größtes Friedensprojekt der Nachkriegsgeschichte war für uns common sense.

Heute dominiert in Europa wieder die Angst, eine ganz und gar fundamentale Angst: Eine konkrete ökonomische Abstiegsangst vermischt sich mit einer diffusen Angst vor dem Fremden. Aus dieser Angst wächst der Hass.

Wir dürfen nicht zulassen, dass eine Riege Politiker, dass die Le Pens, Petrys, die Johnsons und Farages dieser Welt aus kalt kalkuliertem Machtinteresse unser aller Zukunft verspielen und sich danach aus der Verantwortung stehlen.

Wir müssen uns mit den Ideologien der Rechtspopulisten auseinander setzen und den Menschen zeigen, dass deren Ideen nicht über hohle Abgrenzung hinausgehen. […] Den großen Problemen unserer Zeit, dem Klimawandel, den Kriegen und Flüchtlingskrisen können wir nicht mehr auf nationalstaatlicher Ebene begegnen.

Wir müssen dem neoliberalen Wahn endlich konkrete politische Vorstellungen entgegen setzen. Es fehlt an Solidarität, es fehlt an Gleichheit und es fehlt an Gerechtigkeit. An diesen drei Begriffen muss sich ein kommendes demokratisches Europa orientieren, um mehr zu sein als Spielplatz freier Märkte.

Es ist an der Zeit für eine junge europäische Generation, Verantwortung zu übernehmen. Denn eines ist sicher: Wenn das europäische Projekt scheitert, werden die Folgen fürchterlich sein.“



25 Jahre „Definitely Maybe“: 11 Fakten über das Artwork des Oasis-Debüts
Weiterlesen