Spezial-Abo

„Wakanda forever“: LeBron James ehrt Chadwick Boseman auf ganz besondere Weise

von

Chadwick Boseman ist im Alter von 43 Jahren gestorben. Etwa vier Jahre zuvor war bei dem Schauspieler, der zuletzt durch seine Rolle im Superhelden-Streifen „Black Panther“ große Bekanntheit erlangte, Darmkrebs diagnostiziert worden. Dennoch war Boseman immer wieder in verschiedenen Filmen zu sehen, seine Erkrankung hielt er weitestgehend geheim. Nach seinem für die Öffentlichkeit sehr plötzlichen Tod zollen immer mehr Promis dem Mimen Tribut. So auch LeBron James.

Dieser nutzte ein Basketballspiel am Samstag, dem 29. August, um gemeinsam mit seinem Team eine Schweigeminute für Boseman einzulegen. Während der Schweigeminute befand sich Sportler in der Hocke und überkreuzte seine beiden Arme vor dem Oberkörper, die Hände hielt er dabei geschlossen. Die Pose wählte James ganz bewusst – es ist durch „Black Panther“ bekannt gewordene „Wakanda forever“-Pose.

LeBron James in der „Wakanda forever“-Pose

Neben der bewegenden Geste nahm der Basketballstar auch via Instagram Abschied von Chadwick Boseman. Er veröffentlichte auf der Plattform ein Foto von sich mit dem Schauspieler und schrieb dazu „Rest In Paradise King!“.

https://www.instagram.com/p/CEdUcCTgwA3/?utm_source=ig_web_copy_link

LeBron James ist jedoch nicht der einzige Promi, der Boseman die letzte Ehre erweisen will. Auch bei den MTV Music Video Awards 2020, die am 30. August virtuell stattfanden, erinnerte man sich an den Verstorbenen. Und noch mehr: Gleich zu Beginn des digitalen Events eröffnete die Moderatorin und Schauspielerin Keke Palmer ihren Monolog mit den Worten: „Wir widmen die heutige Show dem Mann, dessen Geist so viele berührt hat. Er ist ein wahrer Held, nicht nur auf der Leinwand, sondern in allem, was er getan hat. Seine Wirkungskraft lebt ewig.“ Kurz darauf wurde ein Video abgespielt, das Ausschnitte von den VMAs im Jahr 2018 zeigte – das Jahr, in dem Boseman selbst für seine Darstellung in dem Marvel-Blockbuster „Black Panther“ als Bester Held ausgezeichnet wurde.

Kevin C. Cox Getty Images

Sid McCray, Ex-Sänger der Bad Brains, ist tot
Weiterlesen