Spezial-Abo
Highlight: Prätentiöse Kacke: Tool sind System Of A Down für Leute, die nie Sex haben

A Perfect Circle kündigen Exklusivkonzert in Deutschland an

Auf ein neues Album von Tool müssen wir trotz wiederholter Ankündigungen wohl noch – wie immer – eine Ewigkeit warten. Deren Fans haben nun trotzdem Grund zur Freude: A Perfect Circle, die wohl beste von mehreren Nebenbeschäftigungen des Tool-Sängers Maynard James Keenan, hatten erst vor ein paar Tagen den neuen Song „The Doomed“ veröffentlicht und in diesem Zuge angekündigt, dass sie an ihrem ersten neuen Album seit 14 Jahren arbeiten würden.

Am Montag folgte die Ankündigung, dass A Perfect Circle – neben zum Beispiel Foo Fighters, Gorillaz, 30 Seconds To Mars, Marilyn Manson und motherfucking Body Count – auf den Zwillingsfestivals Rock am Ring 2018 und Rock im Park 2018 auftreten werden. Und jetzt haben sie nachgelegt: A Perfect Circle werden sie, wo sie schon mal in der Gegend sind, eine eigene Headliner-Show in Deutschland spielen.

Am 17. Juni 2018 tritt die Supergroup – A Perfect Circle bestehen aus Maynard James Keenan (Tool, Puscifer), Billy Howerdel (Ashes Divide), James Iha (Tinted Windows, Ex-Smashing Pumpkins), Jeff Friedl (Puscifer, The Beta Machine) und Matt McJunkins (Eagles Of Death Metal, The Beta Machine) – in der Zitadelle Spandau in Berlin auf. Tickets kosten 40 Euro, der Vorverkauf beginnt am 3. November 2017 um 10 Uhr.

Die Rockband A Perfect Circle veröffentlichte bisher drei Studioalben: MER DE NOMS (2000), THIRTEENTH STEP (2003)  und eMOTIVe (2004). Tools noch immer aktuelles Album 10.000 DAYS erschien 2006.


Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern
Weiterlesen