Toggle menu

musikexpress

Suche

Beth Ditto zeigt ihr neues Video zu „We Could Run“

von

Wie Kollege Oliver Götz in seiner Rezension zu Beth Dittos Solo-Debüt FAKE SUGAR bereits anmerkte, mag die ehemalige Gossip-Frontfrau es vielfältig. Manch einer wunderte sich vielleicht noch, als sich Ditto bei ihrem ersten Solo-Konzert im Mai 2017 in Berlin scherzhaft mit Adele verglich. Aber so abwegig ist das gar nicht, wie sie mit ihrer dritten Single „We Could Run” beweist.

Die fängt zwar erstmal Ditto-typisch mit verschrobenen Synths an, geht aber nahtlos über in eine solide Pop-Ballade. Auch das zugehörige Video ist eine Art romantischer Kurzfilm. Zwei ineinander verliebte Teenager-Mädels nehmen Reißaus – „We could Run“ eben.

Seht hier das Video zu „We Could Run”

Der Song ist für Beth Ditto etwas ganz Persönliches. Sie schrieb ihn nach dem Ende ihrer Band Gossip: „Ich hatte es selbst nicht realisiert, bis das Lied fertig war, aber es handelt von meiner Beziehung zu Gossip-Gitarrist Nathan Howdeshell und wie wir aus Arkansas weggerannt sind, aber auch vom Ende von Gossip und wie ich die Traurigkeit verarbeitet habe, weil unsere Beziehung damit zu Ende ging.” Die Single ist also quasi Dittos Breakup-Song und geht deswegen auch musikalisch in eine etwas andere Richtung als der Rest ihres Albums.

Im September kommt Beth Ditto für einige Konzerte nach Deutschland. Tickets bekommt Ihr über Musicglue.

Alle deutschen Tour-Termine von Beth Ditto auf einen Blick:

21.09 | BERLIN Huxleys

22.09. | HAMBURG REEPERBAHN FESTIVAL 

26.09. | KÖLN, E-Werk

27.09. | MÜNCHEN, Muffathalle

05.10. | FRANKFURT, Batschkapp

mehr: , ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen