Billie Eilish veröffentlicht neue Single „my future“

von

Fans von Billie Eilish können sich freuen: Die Künstlerin hat ihre neue Single „my future“ veröffentlicht. Der Track ist Eilishs erste neue Musik seit dem im Februar herausgebrachten Song „No Time to Die“, dem Titelstück zum neuen Bond-Film.

https://www.instagram.com/p/CDMek-6lSyy/

„my future“ wurde während des Corona-Lockdowns geschrieben und von Eilishs Bruder FINNEAS produziert. In einem Statement erklärt die Musikerin:

„Wir haben den Song ganz am Anfang der Quarantäne geschrieben. Es ist ein Lied, das für mich wirklich sehr, sehr persönlich und besonders ist. Als wir es geschrieben haben, hat es genau meine Stimmung eingefangen – hoffnungsvoll, aufgeregt und voll mit einer verrückten Menge an Selbstreflexion und Selbstwachstum. In letzter Zeit hat es aber auch im Kontext dessen, was jetzt in der Welt passiert, eine neue Bedeutung erhalten. Ich hoffe, Ihr alle könnt in ihm einen Sinn für Euch finden.“

Das zugehörige Animationsvideo, das unter der Regie von Andrew Onorato entstanden ist, zeigt Billie Eilish, wie sie durch einen nächtlichen Wald wandelt. Schließlich geht die Sonne auf und die Sängerin wird auf den erwachenden Pflanzen in den Himmel getragen.

Seht Euch unten das Video zu „my future“ an:

Billie Eilish – my future auf YouTube ansehen

Auch in den vergangenen Monaten war Eilish nicht untätig: Gemeinsam mit ihrem Vater startete sie eine eigene Radiosendung und gab mit Unterstützung ihres Bruders FINNEAS auch mal ein Konzert von Zuhause aus der Corona-Isolation.

Eilishs jüngstes Album WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO? erschien 2019 und wurde von Musikexpress-Autor Albert Koch mit fünf von sechs Sternen belohnt: „Billie Eilish singt von unerfüllter Liebe, von Trennungen, von dunklen Gedanken, von Suizid. Kein Kalkül, keine Ironie, kein verlogenes Selbstmarketing, keine Spielchen mit Distinktionsgewinn-Kacke. Es ist einfach Gegenwarts-Pop.“

Das Album könnt Ihr Euch hier im Stream anhören:

▶ WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO? jetzt hier Spotify hören


„If bein' fine was a crime“: Paulas Popwoche im Überblick
Weiterlesen