Blood Orange feiert Song-Premiere bei James Corden

von

Blood Orange hat als musikalischer Gast bei der „Late Late Show with James Corden“ erstmals zwei seiner neuen Songs präsentiert.

In Form eines Medleys präsentierte Dev Hynes, der einst unter dem Künstlernamen Lightspeed Champion bekannt war, zusammen mit seinen Background-Sängern die Tracks „Something To Do“ und „Dark & Handsome“.

https://www.youtube.com/watch?v=uXbuzZb3Ljg

Anfang April 2019 teilte Hynes bereits den Song „Hope“ auf Apple Music, für den er mit Diddy und Tei Shi zusammengearbeitet hatte. Ab Mai wird er Florence and the Machine für einige Termine auf Tour begleiten.

Dev Hynes ist ein britischer Sänger, Songwriter und Musikproduzent. Er begann seine Karriere 2004 als Mitglied der Dance-Punk-Band Test Icicles. Als die Band sich drei Jahre später trennte, startete er erfolgreiche Soloprojekte unter den Künstlernamen Lightspeed Champion und Blood Orange. Zuletzt hatte der Musiker 2018 sein Album NEGRO SWAN veröffentlicht.

Im August tritt Hynes als Blood Orange exklusiv bei unserem Festival „50 Jahre Musikexpress – Das Festival“ in der Berliner Max-Schmeling-Halle auf. Außerdem dabei: Tame Impala und Yeasayer. Tickets und weitere Infos findet Ihr in der dazugehörigen Facebook-Veranstaltung:


Die schlechtesten Serien bei Netflix
Weiterlesen