Coldplay: Chris Martin singt mit BTS auf koreanisch

von

Coldplay spielte am vergangenen Samstag (25. September, Ortszeit) beim Global Citizen Live in New York ihren neuen Song „My Universe“ – ein Stück, das in Zusammenarbeit mit der K-Pop-Gruppe BTS entstanden ist. Die Single wurde in der vergangenen Woche veröffentlicht. Coldplay waren am Wochenende Headliner der diesjährigen Ausgabe der Wohltätigkeitsveranstaltung im Central Park, New York City.

BTS selbst waren zwar bei dem Konzert nicht physisch anwesend, die Gruppe wurde aber auf den riesigen Bildschirmen hinter der Bühne gezeigt. Coldplay-Frontmann Chris Martin sang sowohl auf Englisch als auch Teile der koreanischen Parts von BTS. Für den koreanischen Rap-Teil hielt Martin dann inne und wandte sich dem Bildschirm im Hintergrund zu, um den vorab aufgezeichneten Auftritt der koreanischen K-Pop-Band zu bestaunen.

Die Konzert-Veranstaltung „Global Citizen Live ist ein einmaliges, 24-stündiges Event, bei dem […] Weltstars und Aktivist*innen auftreten. Dabei rufen sie Entscheidungsträger*innen aus Politik und Wirtschaft dazu auf, Zusagen für die Beendigung der COVID-19-Pandemie, zum Schutz der Umwelt und für das Ende von extremer Armut zu machen.“ Das diesjährige Event fand am 25. September statt.

„My Universe“ wurde am vergangenen Freitag (24. September) veröffentlicht und stammt aus Coldplays kommendem Studioalbum MUSIC OF THE SPHERES. Beim gleichen Auftritt wurden Coldplay bei „Fix You“ ebenfalls hochkarätig begleitet: Billie Eilish und Finneas kamen für das Feature auf die Bühne. Zum Entstehungsprozess von „My Universe“ wurde darüber hinaus noch ein kurzer Dokumentarfilm veröffentlicht.


Eine Sozialpsychologin warnt davor, Kinder „Squid Game“ schauen zu lassen
Weiterlesen