Corona: Nun hat es auch Jan Böhmermann erwischt

von

„Es ist so peinlich“, scherzt der Entertainer mit nasaler Stimme und bezieht sich damit auf seine Corona-Erkrankung. Nach zwei Jahren Pandemie konnte er einer Infektion nun nicht mehr entgehen.

Er hätte es im Gefühl gehabt, trotzdem seien die Tests zuerst noch fünf Mal negativ gewesen, berichtet Jan Böhmermann. Erst mit dem sechsten Mal gab es dann Gewissheit: „Da war er, der kleine Schlawinerstrich“, witzelt er.

Die Symptome hielten sich in Grenzen, er leide lediglich an glasigen Augen und Kopfschmerzen, berichtet der Satiriker in seinem Podcast „Fest & Flauschig“. Podcast-Kollege Olli Schulz fügt hinzu, Böhmermann sähe aus „wie ein Clown, der sich gerade abgeschminkt und geweint hat“.

Die Symptome seien aktuell nicht schlimm, Böhmermann sei aber gefasst auf alles: „It’s a joyride“ sagt er noch, bevor er sich verabschiedet.

Kürzlich hatten auch andere Promis mit Corona zu kämpfen, so etwa Elton John, der zwei Tour-Termine absagen musste, und auch Eddie Vedder, der zwar wieder auftreten konnte, aber auf der Bühne von seiner Erkrankung berichtete.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


„Nur“ 81 Joints: Snoop Dogg äußert sich zu seinem Cannabis-Konsum
Weiterlesen