Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

Dave Grohl: Nirvana-Mitglieder spielen Songs im Studio ein

von

Dave Grohl hat erklärt, dass die verbliebenen Mitglieder von Nirvana immer noch zusammen Musik machen. Demnach treffen sie sich nicht nur zu Jam-Sessions, sondern auch im Studio, um Songs aufzunehmen. Das sind Krist Novoselić am Bass, Pat Smear an der Gitarre und er selbst an den Drums.

Grohl verriet in der „Howard Stern Show“, wie die Zusammentreffen der Musiker ablaufen: „Krist Novoselić ist ein Pilot und fliegt sein eigenes Flugzeug. Er lebt im Nordwesten der USA, und wann immer er runter nach Los Angeles kommt, gehen wir zusammen Abendessen. Das letzte Mal habe ich Essen für uns gekocht, und wir hingen rum. Pat ist sowieso immer da und wir drei mögen es einfach, Zeit miteinander zu verbringen. Und wenn Instrumente rumliegen oder ein Studio frei ist, dann kommen wir zusammen und jammen.“

Dave Grohl: „Es lastet kein Druck auf uns, der Welt etwas zu hören zu geben“

„Und dabei gehen wir nicht die alte Nirvana-Setliste durch“, betonte Grohl. „Aber wenn wir ein paar Dinge ausprobieren, entstehen auch manchmal neue Songs. Und wenn wir dann noch in einem Studio sind, nehmen wir die auch auf. Da sind schon ein paar Sachen entstanden, die ziemlich cool sind. Trotzdem haben wir nie irgendwas damit angefangen. Wir verstehen uns eher als Freunde, die rumjammen und nicht als großes Nirvana-Comeback.“

Grohl sagte außerdem, er singe nicht, wenn er mit Novoselić und Smear jamme, sondern die Songs blieben reine Instrumental-Stücke: „Wir nehmen die Instrumentals auf und probieren rum. Es ist alles sehr locker und ungezwungen. Es lastet kein Druck auf uns, der Welt etwas zu hören zu geben. Es ist einfach dazu da, um Spaß zu haben, und dabei entstehen viele coole Sachen. Außerdem erinnert es uns daran, dass, wenn wir zu dritt sind, Dinge entstehen, die wie damals klingen.“

Bereits während seines vorigen Auftritts in der Show erwähnte Grohl die ungezwungenen Jam-Sessions mit Krist Novoselić und Pat Smear. Die verbliebene Besetzung Nirvanas hatte nach Kurt Cobains Tod nur wenige Auftritte gegeben — darunter ihr Gig anlässlich ihrer Aufnahme in die „Rock And Roll Hall of Fame“und ein Charity-Konzert mit Paul McCartney.

Dave Grohl wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in der „Rock And Roll Hall of Fame“ vertreten sein: Die Aufnahme der Foo Fighters wurde angekündigt. Nach fast 500 Tagen pandemiebedingter Konzertpause eröffnen die Foo Fighters außerdem den Madison Square Garden in New York wieder neu.

++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de ++


12-Jähriger aus Gaza geht mit seinem Eminem-Rap viral 
Weiterlesen