Highlight: Von Abba bis Spice Girls: Wie Songtexte missverstanden werden können

„Die Eiskönigin 2“ geht leer aus: Elton Johns „Rocketman“-Track gewinnt den Oscar

Einen Oscar konnte das Biopic „Rocketman“ gewinnen – und zwar in der für den Film so wichtigen Kategorie Bester Song. Mit „(I’m Gonna) Love Me Again“ stach Elton Johns und Bernie Taupins Beitrag für die Academy Awards 2020 hervor. Weitere Nominierte in diesem Rahmen waren: Randy Newman für „Toy Story 4“, Diane Warren für „Breakthrough“, Joshuah Brian Campbell und Cynthia Erivo für „Harriet“ sowie Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez für ihren „Die Eiskönigin 2“-Song. 

Großer Applaus für „Rocketman“: Bei der Gewinnerrede griff sich zunächst Taupin das Mikrofon, der sich eher zurückhaltend über seinen ersten Oscar freute und sich vor allem bei Paramount Pictures bedankte. Er hat den Text zu dem Siegerstück geschrieben. Elton John selbst nutzte seine kurze Schlusszeit, um sich bei Taupin dafür zu verneigen, dass er immer für ihn da gewesen ist – egal, wie gut oder schlecht es um den Künstler stand.

Zu guter Letzt ging auch an den Schauspieler Taron Egerton ein Dank heraus, der in dem Musikfilm Elton John verkörpert. Für John war es der zweite Oscar. Seinen ersten bekam er im Jahr 1995 für das Stück „Can You Feel The Love Tonight“ aus dem Animationsklassiker „Der König der Löwen“. Um den Sieg zu feiern, wurde der Track „(I’m Gonna) Love Me Again“ später noch live performt. Auch mit auf der Bühne: Rapper Eminem.


Das Preisverleihungsdilemma: Warum Schauspieler*innen auf der Bühne keine Meinung haben
Weiterlesen