Spezial-Abo

DMX liegt nach Herzinfarkt im Wachkoma

von

DMX liegt offenbar nach einem Herzinfarkt im Wachkoma. Wie das US-amerikanische Promi-Portal „TMZ“ berichtet, befindet sich der Musiker in einem kritischen Zustand.

Einlieferung nach Überdosis

Demnach soll DMX am Freitagabend eine Drogen-Überdosis genommen und anschließend einen Herzinfarkt erlitten haben. Earl Simmons, so der Rapper mit bürgerlichem Namen, sei anschließend ins White-Plains-Krankenhaus in New York City eingeliefert worden, wo er sich immer noch auf der Intensivstation befinde. Eine Quelle des Magazins berichtet, Simmons verfüge lediglich noch über „ein bisschen Gehirnaktivität“.  Eine andere Quelle erzählt hingegen, er befinde sich im Wachkoma. Die Ärzte sollen erklärt haben, dass der Musiker die Überdosis unter Umständen nicht überleben könnte.

Kein offizielles Statement

Ein offizielles Statement bis dato steht aus. Auch um welche Drogen es sich gehandelt hat, ist bislang nicht klar. Wie mehrere Medien berichten, gilt der heute 50-jährige Rapper seit seinem 14. Lebensjahr als cracksüchtig. Sein bisher letztes Studioalbum, UNDISPUTED, erschien 2012. 2019 unterschrieb er einen Vertrag für dessen Nachfolger, auf dem auch Pop Smoke zu hören sein soll.


Rapper und YouTuber reagieren auf rassistisches Gewalt-Video
Weiterlesen