Drake teilt Brief der schwedischen Polizei und bestätigt seine Verhaftung

von

Die Gerüchte um Drakes Verhaftung, die über den Hashtag #FreeDrake in den sozialen Medien kursieren, basierten bislang alle auf Spekulationen – nun ist es offiziell: Der Rapper wurde von der schwedischen Polizei verhaftet.

Fans spekulierten mitunter, dass Drake von der örtlichen Polizei in einem Stockholmer Nachtclub verhaftet worden sei. Noch vor wenigen Tagen bestritt das Team des kanadischen Rappers die Gerüchte über seine Verhaftung gegenüber „The Hollywood Reporter“. Sein Team erklärte, dass sich der Grammy-Gewinner in seinem Hotel in der schwedischen Hauptstadt befand und nicht verhaftet worden war. Auf Drakes Instagram-Profil ist zu sehen, wie er am 13. Juli auf dem schwedischen Flughafen Arlanda landet. Medienberichten zufolge hielt er sich in dem Stockholmer Stadtteil Östermalm auf und ging in das Restaurant Ciccio’s.

Nun klärt Drake selbst auf. In einer Reihe von Instagram-Fotos, die Drake am 17. Juli mit seiner Community teilte, sticht eines besonders heraus: ein Brief der schwedischen Polizei, der bestätigen soll, dass Drake tatsächlich verhaftet wurde. Es handelt sich um ein „Informationsblatt für diejenigen, die eines Verbrechens verdächtigt und anschließend festgenommen werden“. In diesem sogenannten „Karussell-Post“ befindet sich der Brief auf der dritten Seite. In dem Schreiben, das von der Staatsanwaltschaft der schwedischen Polizeibehörde herausgegeben wurde, sind unter anderem die Rechte des Festgenommenen vermerkt. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass mit den Festgenommenen „so bald wie möglich“ ein „Verhör“ stattfinden wird.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi)

Der konkrete Grund für Drakes Verhaftung ist noch unklar – in dem Brief ist weiterhin nichts Handfestes zu erkennen. Es wird auch jetzt noch vermutet, dass der Rapper aufgrund des Besitzes von Marihuana in die schwedische Gefangenschaft geschickt werden soll. Bislang kann davon ausgegangen werden, dass Drake noch auf freiem Fuß ist. Sein letzter Instagram-Post wurde am 18. Juli hochgeladen und zeigt ihn auf Ibiza.


Fynn Kliemann: Nach Skandal taucht er nun bei Olli Schulz auf
Weiterlesen