Trailer-Premiere

„Ema“: Seht hier den aufregenden Trailer zu Pablo Larraíns neuem Drama

von

Nachdem „Ema“ im August des vergangenen Jahres bereits Venedig im Sturm erobern konnte, wird Pablo Larraíns neues Drama nun endlich auch in deutschen Kinos zu sehen sein. Einen kleinen Vorgeschmack auf den ästhetisch betörenden Streifen erhalten wir heute mit der Premiere des deutschen Trailers. Darin tanzen, streiten und lieben sich Choreograf Gastón (Gael García Bernal) und Tänzerin Ema (Mariana Di Girolamo ) in bunten Bildern zu einem Ausschnitt des von Nicolas Jaar produzierten Soundtracks.

Den Trailer zu „Ema“ könnt Ihr hier im Stream sehen:


zum Beitrag auf YouTube


Im Mittelpunkt der Handlung steht die missglückte Adoption eines fünfjährigen Jungen aus Kolumbien, die Gastón und Ema bereits nach einem Jahr aus purer Überforderung rückgängig machten. Weil letztere diese Entscheidung jedoch schon bald wieder bereut, entschließt sie sich dazu, mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln um ihren Sohn zu kämpfen – und schreckt dabei auch vor Gewalt nicht zurück.

„Ema“ wird am 22. Oktober 2020 seine Deutschlandpremiere feiern. Regisseur Larraín selbst beschreibt sein neuestes Werk als „Meditation über den menschlichen Körper, Tanz und Mutterschaft“. In der Vergangenheit machte sich der Chilene bereits mit Filmen wie „Jackie – Die First Lady“, „Neruda“ und „No!“ einen Namen.

Nicolas Jaar, der für „Ema“ beim Miami Film Festival 2020 in der der Kategorie „Beste Filmmusik“ mit dem „Alacran Music in Film Award“ ausgezeichnet wurde, veröffentlichte zuletzt sein drittes Album in diesem Jahr. TELAS besteht aus insgesamt vier Teilen und erhielt von ME-Autor Albert Koch in seiner Rezension fünf von sechs möglichen Sternen


Dark Audio Moments: Neuer Horror-Podcast
Weiterlesen