Eminem und Snoop Dogg veröffentlichen gemeinsamen Song

von

Erst in der vergangenen Woche hat Eminem zusammen mit CeeLo Green den Song „The King and I“ vom Soundtrack zu dem neuen „Elvis“-Biopic veröffentlicht, nun sorgt der Rapper diese Woche erneut für musikalisches Aufsehen. Zusammen mit Snoop Dogg hat er die Single „From The D 2 The LBC“ releast.

In dem musikalisch stark von Eminem geprägten Song rappen die beiden HipHop-Veteranen über ihre jeweiligen Heimatstädte Detroit und Long Beach. Im Refrain heißt es: „Put your doobies high if you reside in 213, let’s see them blunts raised / Whether you east side or west side of the 313, let’s see them guns blaze.

Eminem und Snoop Dogg verwandeln sich in Tiere

Der Song wurde zusammen mit einem Musikvideo, bei dem James Larese Regie führte, veröffentlicht. Es beginnt mit einer Szene, in der Snoop Dogg und Eminem zusammen in einem Musikstudio einen Song aufnehmen. Allerdings raucht Snoop Dogg einen so riesigen Joint, dass Eminem immer wieder husten muss: „Ich kann nicht mal atmen“.

Das darauffolgende Video ist ein langer Drogentrip, in dem sich die beiden Rapper in animierte Tiere im Stil der NFT-Kollektion des Bored Ape Yacht Club (BAYC) verwandeln. Die Krypto-Tiere haben in den Vereinigten Staaten einen enormen Hype ausgelöst. Neben Snoop Dogg und Eminem haben sich auch viele andere amerikanische Stars wie Justin Bieber, Timberland und Madonna Rechte an den Blockchain-Tieren erworben.

Zuletzt gab es aber auch Berichte, denen zufolge es sich bei dem Bored Ape Yacht Club um einen Nazi-Troll-Verein handelt, der vor rechtsextremen Symbolen, Alt-Right-Zitaten und Troll-Mechanismen nur so strotzt. Daraufhin haben viele prominente BAYC-Mitglieder ihre NFT-Avatare auf Twitter und anderen sozialen Plattformen entfernt. Snoop Dogg und Eminem halten von der Kritik an dem Club wohl nicht viel –  sie haben den Song vor kurzem bereits auf dem Ape Fest des BAYC enthüllt.

Die beiden Rapper standen zuletzt bei der Halbzeitshow des diesjährigen Superbowls zusammen  auf der Bühne – an der Seite von Dr. Dre, Mary J. Blige, Kendrick Lamar, Anderson Paak und 50 Cent. Das aktuelle Album von Snoop Dogg heißt BODR (Back on Death Row) und ist das erste Album des Künstlers auf seinem alten Label Death Row Records seit 26 Jahren.


GIGATON: Pearl Jam kündigen Vinyl-Tour-Edition ihres Albums an
Weiterlesen