Endlich: Fleet Foxes kündigen neues Album an

Fleet Foxes werden am 16. Juni ihr neues Album CRACK-UP veröffentlichen. Es ist das erste musikalische Lebenszeichen der Band seit ihrem Zweitwerk HELPLESSNESS BLUES, das im Mai 2011 erschien. Zur ersten neuen Single, dem Neunminüter „Third of May / Ōdaigahara“, hat die Band bereits ein Lyric-Video veröffentlicht:

Bereits vor Release der Single gab es von Robin Pecknold wieder vermehrt Lebenszeichen. Nachdem die Tour zu HELPLESSNESS BLUES vorbei war, hatte er zunächst an der Columbia University in New York ein Bachelor-Studium aufgenommen. Erst 2016 zog es ihn, im Vorprogramm von Joanna Newsom, wieder zurück auf die Bühne. Über die letzten Wochen und Monate verteilt streute Pecknold immer wieder Hinweise auf das kommende Album, insbesondere auf seinem Instagram-Profil.

Auf Tour wird die Band mit CRACK-UP auch gehen, allerdings vorerst nicht in Deutschland: Neben Konzerten in Nordamerika und Australien finden die einzigen Europa-Shows, die bisher angekündigt wurden, in Irland, Italien und Spanien statt. Allerdings hatten Fleet Foxes bereits im Vorhinein bestätigt, dass es dabei nicht bleiben wird: Niemand müsse irgendwo hinfliegen, um sie live zu sehen, so die Band in einem Statement. Ebenfalls interessant: Bei einigen US-Terminen werden Animal Collective und Beach House für äußerst prominenten Support sorgen. Ob die Bands bei Europa-Terminen ebenfalls dabei sein werden, ist allerdings mehr als fraglich.

Das selbstbetitelte Debütalbum der Fleet Foxes wurde von der Musikexpress-Redaktion zum Album des Jahres 2008 gewählt.

So sehen übrigens Cover und die Tracklist von CRACK-UP aus:

  1. I Am All That I Need / Arroyo Seco / Thumbprint Scar
  2. Cassius, –
  3. – Naiads, Cassadies
  4. Kept Woman
  5. Third of May / Ōdaigahara
  6. If You Need To, Keep Time on Me
  7. Mearcstapa
  8. On Another Ocean (January / June)
  9. Fool’s Errand
  10. I Should See Memphis
  11. Crack-Up

Fleet Foxes kündigen Tour für 2017 und 2018 an

 


Das sind die 50 besten Filme aller Zeiten
Weiterlesen