Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Rage Against The Machine: Ihre beliebtesten Videos im Überblick

Kein RATM, keine Miley: Lollapalooza Festival Berlin 2020 muss ausfallen

Das Lollapalooza Festival in Berlin kann 2020 nicht wie geplant stattfinden. Das geht aus den Anpassungen der Coronamaßnahmen hervor, die der Berliner Senat am Dienstag beschlossen hat. Demnach bleiben Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmer*innen bis zum 31. August untersagt. Großveranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmer*innen jedoch werden bis zum 24. Oktober 2020 sein. In diese Kategorie fällt auch das Lollapalooza Festival. Es hätte am 5. und 6. September im Olympiastadion und im Olympiapark stattfinden sollen, im vergangenen Jahr zog es rund 80.000 Besucher*innen an. Am Abend folgte die offizielle Absage des Festivals. Nun soll es 2021 vom 4. bis 5. September wieder am Start sein.

Dass die Durchführung einer Großveranstaltung wie das Lollapalooza wegen der anhaltenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus problematisch werden könnte, steht schon länger fest. Da in den Mitte März verkündeten Coronamaßnahmen der Regierung jedoch lediglich die Rede davon war, dass bis zum 31. August bundesweit keine Großveranstaltungen stattfinden dürften (und dass jedes Bundesland selbst definiert, was eine Großveranstaltung ist), zeigten sich die Veranstalter bis zuletzt optimistisch, dass das Lollapalooza Berlin wie geplant stattfinden kann. Auf Facebook posteten sie am 23. März, dass die Vorbereitungen anhielten:

Als Headliner wurden für das diesjährige Lollapalooza Berlin ursprünglich Rage Against The Machine, Miley Cyrus, AnnenMayKantereit, Deichkind und DJ Snake angekündigt. Aus dem offiziellen Statement geht hervor, dass Tickets zurückgegeben werden oder für das Lollapalooza Berlin 2021 behalten werden können.

Auch andere große deutsche Festivals wie Hurricane und Southside, Rock am Ring und Rock im Park sowie Wacken wurden bereits abgesagt.

Von den Anpassungen der Coronamaßnahmen in Berlin ist unter anderem auch der Berlin Marathon betroffen sowie sämtliche Konzerte in den großen Open-Air-Spielstätten wie Wuhlheide, Waldbühne und Olympiastadion, sofern sie nicht ohnehin bereits offiziell und konkret abgesagt wurden. Looking at you, Rammstein.

Der „Tagesspiegel“ hat eine Übersicht aller in Berlin ausfallenden Konzerte und Events zusammengetragen.



Wegen Corona: Das Nova Rock Festival 2020 wurde abgesagt
Weiterlesen