Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

Lil Nas X veröffentlicht seine neue Single „Montero (Call Me By Your Name)” – hier im Stream

von

Nachdem er mit „Old Town Road“ etliche Rekorde gebrochen hat, verspürt Lil Nas X den Druck, dass seine zukünftigen Projekte diesem Erfolg entsprechen müssen. Der Rapper wurde quasi über Nacht zu einem der bekanntesten Künstler weltweit. Mit seiner neuen Single „Montero (Call Me By Your Name)” versucht der junge Künstler seinen Ruf zu verteidigen.

Single wurde neun Monate lang angeteasert

„Montero“ ist eine Single, die Lil Nas X für den perfekten Zeitpunkt im Tresor aufbewahrt hat. Donnerstag teilte er auf Twitter mit, dass er neun Monate gewartet habe, um den Track zu veröffentlichen. Schnipsel des Songs wurden bereits im Juli des vergangenen Jahres angeteasert und im Februar war der Song in einer „Super Bowl“-Werbung für Logitech zu hören.

Anfang des Monats hatte der Rapper auf Twitter das Veröffentlichungsdatum des Songs zusammen mit dem Cover verraten. Außerdem fügte er hinzu, dass mit der Veröffentlichung der neuesten Single eine „neue Ära“ beginnen wird: „see u guys there.“

Lil Nas X gibt dem Teufel einen Lap-Dance

Beim Dreh des aufwändigen Musikvideos führte Lil Nas X neben Tanu Muino sogar Regie. Es zeigt die märchenhafte und faszinierende Auffassung von seiner Version vom Garten Eden, in der er den Teufel auf ziemlich beeindruckende Art und Weise mit einem Lap-Dance verführt.

Der Rapper, der mit richtigem Namen Montero Hill heißt, markierte die Veröffentlichung des neuen Songs mit einem offenen Brief an sein 14-jähriges Ich, den er auf seinen Social-Media-Plattformen veröffentlichte.

„Ich habe einen Song geschrieben, in dem unser Name vorkommt. Es geht um einen Typen, den ich letzten Sommer kennengelernt habe. Ich weiß, wir haben uns versprochen, uns niemals öffentlich zu outen, ich weiß, wir haben uns versprochen, niemals „diese“ Art von schwuler Person zu sein…“, schrieb Hill. „Aber das wird Türen für viele andere queere Menschen öffnen, einfach zu existieren… Die Leute werden wütend sein, sie werden sagen, dass ich eine Agenda vorantreibe. But the truth is, I am. Die Agenda, dass die Leute sich verdammt nochmal aus dem Leben anderer Leute raushalten und aufhören zu diktieren, wer sie sein sollten. Ich sende dir Liebe aus der Zukunft.“

Hört und seht „Montero (Call Me By Your Name) von Lil Nas X hier im Stream:


Optimistisch am Abgrund: Stanovskys neue Single „Dünnes Eis“ (Musikvideo)
Weiterlesen