Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: U2s „THE JOSHUA TREE“ ist eine hirnige Lehrstunde in Pädagogen-Folk

Popkolumne, Folge 16

Ronja von Rönne, Rammstein, Bettwanzen, Bahnhofs-Emo und Zombies: Die Popwoche im Überblick

LOGBUCH: KALENDERWOCHE 19/2019

In den vergangenen Wochen befand ich mich auf einer ausgedehnten Tour durch die Clubs des deutschen Planeten. Gern würde ich hier beim mächtigen Musikexpress von all den Erlebnissen berichten, von Zugaben, Bahnverspätungen, Crystal Meth, der Verfasstheit der Popliteratur – nur um dann zum Schluss galant den Affiliate-Link zum eigenen Buch einzuflechten. Aber, friends, wie sähe das denn aus? Wer needy Kolumnen lesen möchte, dem verlinke ich gern mal eine von Micky Beisenherz.

Nein, ich habe aus meiner privaten Fotokiste hier einfach nur mal dieses Bild für Euch. Meine Haut, nachdem ich auf der Tour im legendären Bettwanzen-Gasthof nächtigte:

MEME DER WOCHE: „Game of Thrones“ (was sonst?)

TESTIMONIAL DER WOCHE: Ronja von Rönne auf Banken-Promo

Letztens dachte ich noch: „Ach, der Ronja von Rönne, der tue ich vielleicht Unrecht mit meinem Ekel vor ihrem stinkenden Lebenswerk aus Schnöselinnentum und Anti-Feminismus.“ Keine Ahnung, was mich zu solchen Gedanken befleißigte – am Ende lag es wohl nur wieder daran, dass ich gehört hatte, RvR spiele immer noch Pokemon Go und wäre Level 40.

Diese Woche sah man die Berlinerin dann in einer Kampagne von Jung von Matt zugunsten der BayernLB – und zuungunsten von den ebenfalls im Spot ausgestellten Kindern. Erinnert mich bitte daran, wenn ich wieder auf den Trip kommen sollte, dass es bei der „Bloggerin, Journalistin, Moderatorin“ (Wikipedia) ja doch irgendwas zu holen gäbe. Es ist einfach nicht so.

THEMA DER WOCHE: Zombies bringen’s nicht mehr

Anfang des Jahrtausends befanden sich Untote richtig obenauf. Danny Boyle hauchte ihnen 2003 mit „28 Days Later“ hyperaktives Leben ein (alle plötzlich am Rennen), 2004 dann das große Remake von „Dawn Of The Dead“, außerdem fällt in diese Zeit ja auch die Wiederwahl von George W. Bush.

Der gute alte Zombie fungiert seitdem eben mitunter als Sprinter, erlebt auch komödiantische Hochs („Shawn Of The Dead“, „Juan Of The Dead“) und spielt eine wichtige Rolle in der Wachablösung von Spielfilmen hin zu Serien, die dieses Jahrzehnt prägt. „The Walking Dead“, diese Zombie-Lindenstraße im Wald, ist dabei bis heute aktiv.



Rammstein zur Tourabsage 2020 wegen Corona: „Wir arbeiten an einer Lösung“
Weiterlesen