Mumford & Sons filmen neues Video zu „Guiding Light” und geben anschließend ein Mini-Konzert

Im neuen Musikvideo zur Single „Guiding Light” drücken Mumford & Sons kräftig auf die Tränendrüse: In Schwarz-Weiß zeigen sie 100 ihrer „zufällig” ausgewählten Fans beim Genuss ihrer neuen Single vor den „Tate Modern”-Kunstgalerien im Londoner Stadtviertel „South Bank” nahe der Themse.

Delta von Mumford & Sons jetzt vorbestellen

Nach dem Dreh des Videos, welches Kinder auf den Armen ihrer Eltern, sich liebevoll am Rücken tätschelnde Pärchen und das Close-Up eines älteren Mannes mit rührend abstehenden Ohren beinhaltet, kam auch der gemeine Gaffer auf seine Kosten: Mumford & Sons gaben im Anschluss überraschend ein Mini-Live-Konzert. Die Band spielte „The Cave”, „Guiding Light”, „I Will Wait”, „Cold Arms” und natürlich „Little Lion Man”.

Ideale Werbung ist das für das neue Album von Mumford & Sons, das am 16. November erscheinen soll. Es trägt den passenden Namen DELTA (der vierte Buchstabe des griechischen Alphabets), die erste Single-Auskopplung „Guiding Light” wurde bereits im September veröffentlicht und ist – nach einigen Ausflügen auf dem vorherigen Album – wieder in klassischerer Mumford & Sons-Manier geschrieben: Akustikgitarre, Klavier und mehrstimmiger Gesang. Man munkelt, dass auch das Banjo, das ehemalige Markenzeichen der Band, auf diesem Album wieder Auftritte haben wird.

Auch eine Welttournee mit ganzen vier Deutschlandterminen haben Mumford & Sons schon angekündigt. Zudem treten sie als einer von vier Headlinern bei Hurricane und Southside 2019 auf.

Delta von Mumford & Sons jetzt vorbestellen

Hier nochmal alle Tourdaten von Mumford & Sons:

16. November 2018 – Dublin, 3 Arena
18. November 2018 – Belfast, SSE Arena
20. November 2018 – Glasgow, SSE Hydro
21. November 2018 – Manchester, Manchester Arena
23. November 2018 – Birmingham, Genting Arena
24. November 2018 – Sheffield, Fly DSA Arena
25. November 2018 – Newcastle, Metro Radio Arena
27. November 2018 – Nottingham, Motorpoint Arena
28. November 2018 – Cardiff, Motorpoint Arena
29. November 2018 – London, O2 Arena
1 .Dezember 2018 – Leeds, First Direct Arena
2. Dezember 2018 – Liverpool, Echo Arena
7. Dezember 2018 – Philadelphia, Wells Fargo Center
9. Dezember 2018 – Boston, TD Garden
10. Dezember 2018 – New York, Madison Square Garden
14. Dezember 2018 – Washington DC, Capital One Arena
17. Dezember 2018 – Toronto, Scotiabank Arena

2019

12. Januar – Auckland, The Outer Fields at Western Springs
15. Januar – Brisbane, Entertainment Centre
18. Januar – Sydney, Qudos
22. Januar – Melbourne, Sidney Myer Music Bowl
24. Januar – Adelaide, Entertainment Centre
27. Januar – Perth, RAC Arena*
27. Februar – Providence, Dunkin Donuts Center
28. Februar – Hartford, XL Center
2. März – Albany NY, Times Union Center
4. März – Montreal, Bell Centre
5. März – Ottawa, Canadian Tire Center
8. März – Buffalo, KeyBank Center
9. März – Cleveland, Quicken Loans Arena
11. März – Columbus, Nationwide Arena
12. März – Lexington, Rupp Arena
14. März – Pittsburgh, PPG Paints Arena
16. März – Charlottesville, John Paul Jones Arena
17. März – Raleigh, PNC Arena
18. März – Charleston, North Charleston Coliseum
20. März – Atlanta, State Farm Arena
22. März – Nashville, Bridgestone Arena
23. März – Birmingham, BJCC
25. März – Indianapolis, Bankers Life Field House
27. März – Detroit, Little Caesars Arena
29. März – Chicago, United Center
30. März – Madison, Kohl Center
31. März – Milwaukee, Fiserv Forum
25. April – Lissabon, Altice Arena
27. April – Barcelona, Palau Sant Jordi**
29. April – Mailand, Medialanum Forum
1. Mai – München, Olympiahalle
3. Mai – Wien, Stadthalle
5. Mai – Basel, St. Jakobshalle
7. Mai – Paris, Zenith
8. Mai – Luxemburg, Rockhal
9. Mai – Amsterdam, Ziggo Dome
11. Mai – Berlin, Mercedes Benz Arena
13. Mai – Frankfurt, Festhalle
15. Mai – Köln, Lanxess Arena
17. Mai – Kopenhagen, Royal Arena
18. Mai – Göteborg, Scandinavium
19. Mai – Oslo, Spektrum
21. Mai – Stockholm, Ericsson Globe

Und danach beginnt ja die Festivalsaison 2019, bei der Mumford & Sons auch mitspielen werden.


Videopremiere: The Day mit „Where The Wild Things Are“
Weiterlesen