Pavement planen Reunion beim „Primavera Sound“ 2020

Hatte Pavement-Sänger Stephen Malkmus zuletzt nur vage anklingen lassen, die Chancen für eine Wiedervereinigung der Band stünden gut, so können sich die Fans der Indie-Rocker nun sicher sein: Pavement werden 2020 nach zehn Jahren Bandpause endlich wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

Erste Gerüchte über die geplanten Reunion-Konzerte entstanden beim diesjährigen „Primavera Sound“-Festival in Barcelona, als ein geheimnisvoller Flyer auf dem Festivalgelände die Runde machte. Neben der Frage „Are you ready for those Gold Soundz?“ enthielt dieser außerdem die Ankündigung, dass Pavement sich 2020 exklusiv für zwei Konzerte auf dem „Primavera Sound“ in Barcelona und Porto zusammenfinden würden.

Dieser geheimnisvolle Flyer sorgte beim Primavera Sound Festival 2019 in Barcelona für ordentlich Gesprächsstoff.

„Gold Soundz“ ist der Name eines Pavement-Songs, der 1994 auf ihrem Klassiker CROOKED RAIN, CROOKED RAIN erschien und als dritte Single ausgekoppelt wurde. Inzwischen haben auch die Festivalveranstalter die aufregende Neuigkeit auf Twitter bestätigt:

Erst Ende Mai hatte Malkmus sich in einem Interview mit Brian Hiatt für den „Rolling Stone Music Now“-Podcast über eine mögliche Pavement-Wiedervereinigung geäußert.

Als Hiatt den Sänger fragte, wie die Chancen für eine Reunion der Alternative-Rock-Band stünden, antwortete dieser: „Weißt du was? Sie sind realistisch. Alles ist möglich.“ Vor allem das Interesse der Fans spiele dabei eine große Rolle. „Wenn die Leute Lust darauf haben, dann hätte ich ebenfalls Lust darauf“, so Malkmus.

Zuletzt standen Pavement 2010 gemeinsam für ihre große Welttournee auf der Bühne. Ihr bisher letztes Album TERROR TWILIGHT erschien 1999. Malkmus veröffentlichte seit Trennung der Band mit seinem Soloprojekt Stephen Malkmus and the Jicks insgesamt vier Studioalben. Sein erstes Electronic-Album GROOVE DENIED erschien Anfang 2019.

Primavera Sound

Stephen Malkmus: „Die Chancen für eine Pavement-Reunion sind realistisch“
Weiterlesen
Kooperation