Placebo veröffentlichen limitierte Vinyl-Edition „Placebo Paint“

von

Placebo bringen eine limitierte Auflage einer 7-Inch-Vinyl mit Cover-Versionen von Tears For Fears‘ „Shout“ und Kate Bushs „Running Up That Hill“ heraus. Außerdem wird die Limited Edition mit dem Titel „Placebo Paint“ in einem autonom wechselnden Farbton erhältlich sein.

Die Platte entstand in Zusammenarbeit mit dem britischen Künstler Stuart Semple. Zur Kooperation erklärt dieser: „Ich habe die Coverversionen von Placebo schon immer geliebt, sie scheinen immer so wichtige Songs für die Zeit, in der wir leben, aufzugreifen. Im Studio zu sein und mit den Texten von ‚SHOUT‘ zu arbeiten, war erstaunlich – auch wie relevant sie für unser Leben sind. Ich habe das Gefühl, dass im Moment viele Menschen eine Menge Emotionen in sich tragen“.

Nach Angaben der Pressemitteilung sei „Placebo Paint“ von Semples „lebenslanger Liebe zu Placebo“ inspiriert. Weiterhin heißt es in der Erklärung: „PLACEBO wechselt die Farbe in verschiedenen Lichtverhältnissen von einem tiefen Violett über Schwarz bis hin zu einem schimmernden Blau“.

Für das Cover-Artwork hat Semple ein Originalgemälde in Acryl und Kohle auf Leinwand mit dem Titel „SHOUT“ gemalt. „Placebo haben in meinem Kopf schon immer Farben hervorgerufen. Ich habe zu ihren Platten gemalt, seit ich ein Teenager war, und dieses blaue Schwarz ist etwas, das meiner Meinung nach das Gefühl und die Emotionen hinter der Musik ausdrückt. Wenn wir unsere Emotionen an die Oberfläche bringen und uns ausdrücken, kann es dunkel und schmerzhaft aussehen, aber es liegt immer eine Schönheit darin“, so der Künstler.

Parallel zum Release haben Placebo und Semple außerdem 1.000 limitierte und handgefertigte Flaschen mit 100ml Placebo-Farbe hergestellt, die jeweils in einer geprägten Schachtel verpackt sind. Beide Produkte erscheinen am 1. Dezember 2022 und können ab sofort vorbestellt werden.

Seht hier einen Visualizer zur limitierten Vinyl:

Placebos aktuelles Album NEVER LET ME GO erschien im März dieses Jahres. Hört hier die zuletzt veröffentlichte Single „Shout“:


MTV EMA 2022: Badmómzjay erneut zum Best German Act gekürt
Weiterlesen