Highlight: Das waren die besten Live-Acts im Jahr 2017

Prada-Prolls: Kummer kommentiert in „Wie viel ist dein Outfit wert“ die Klamotten-Kluft zwischen Arm und Reich

Am 09. Oktober 2019 veröffentlichte Kraftklub-Sänger Felix Kummer seine vierte Solosingle „Wieviel ist dein Outfit wert“ zusammen mit dem dazugehörigen Musikvideo. Nur zwei Tage später, am 11. Oktober, erscheint sein erstes Soloalbum KIOX.

Der Song kommentiert unter anderem den Trend, dass Menschen auf YouTube Umfragen machen, wie viel das Outfit verschiedener Jugendlicher wert sei. Die Preise der Outfits, meist bestehend aus Marken-Jogginghosen, Sneakern und teuren Uhren, erreichen in solchen Videos oft eine Summe im hohen fünfstelligen Bereich.

Die Absurdität dieser Videos und des Lifestyles dahinter, verpackt Kummer in „Wie viel ist dein Outfit wert“ unter anderem in Zeilen wie diese:

„In einer Welt, in der du alles hättest werden können
Hast du dich dafür entschieden ein verkacktes Arschloch zu sein
Diese Welt ist eingeteilt in Gewinner und Verlierer
Zwischen Deichmann, Victory und Thrasher, Louis, Fendi, Fila
Zwischen abgetragene Klamotten der Geschwister rocken
Und 70€ für paar Gucci-Socken
Solidarität hat Grenzen
Du würdest armen Menschen ja zur Seite stehen
Wenn sie es schaffen würden einfach bisschen geiler auszusehen“

An einer Stelle klingt es so, als habe Kummer einen Satz von Tom Kaulitz, während er Juror bei „Germany’s Next Topmodel“ war, als Sample verwendet.

Damit zieht sich sozialkritische Themen des Rappers  und Sängers weiter durch seine Musik. Bereits auf seiner ersten Single „9010“ rappte er über rechte Gewalt in seiner Heimatstadt Chemnitz und darüber hinaus. In seinem zweiten Song „Nicht die Musik“ ging es um die simpel gestrickte und durchschaubare Strukturen deutscher Rapmusik zurzeit.

Am 11. Juni 2019 erschien Kummers erste Solo-Single „9010“. Knapp einen Monat später kündigte er an, seinen eigenen Plattenladen zu eröffnen. Wiederum eine Woche später machte er öffentlich, dass der Laden den Namen „Kiox Tonträger“ tragen wird. Der Laden wird ab dem 11. Oktober für nur zwei Tage geöffnet sein und als exklusive Verkaufsstelle seines Albums dienen. Nur dort und in seinem Online-Shop soll die Platte käuflich zu erwerben sein.

Was es mit dem Albumtitel auf sich hat? Kiox hieß der Plattenladen von Felix Kummers Vater. Dort habe der Rapper und Sänger die meiste Zeit seiner Kindheit verbracht. Somit ist das Album nicht nur eine Hommage an seine Heimatstadt, sondern auch an die Vergangenheit seines Vaters.

KUMMER auf „KIOX“-Tour 2020 – die Termine:

  • 13.03.2020 Wiesbaden, Schlachthof
  • 14.03.2020 Würzburg, Posthalle
  • 16.03.2020 Wien (AT), Arena
  • 17.03.2020 München, Tonhalle
  • 19.03.2020 Hannover, Capitol
  • 20.03.2020 Düsseldorf, Stahlwerk
  • 21.03.2020 Münster, Skaters Palace
  • 23.03.2020 Stuttgart, Im Wizemann
  • 24.03.2020 Köln, Palladium
  • 25.03.2020 Berlin, Tempodrom
  • 27.03.2020 Bremen, Pier2
  • 28.03.2020 Dresden, Alter Schlachthof

KUMMER auf „KIOX“-Tour 2019 – die Termine:

  • 26.11.2019 Zürich, Dynamo (Ausverkauft)
  • 28.11.2019 München, Freiheiz (Ausverkauft)
  • 29.11.2019 Köln, Gloria (Ausverkauft)
  • 30.11.2019 FFM, Batschkapp  (Ausverkauft)
  • 01.12.2019 Ludwigsburg, Scala (Ausverkauft)
  • 03.12.2019 Wien, WUK (Ausverkauft)
  • 04.12.2019 Dresden, Tante Ju (Ausverkauft)
  • 07.12.2019 Hamburg, Grünspan (Ausverkauft)
  • 08.12.2019 Leipzig, Conne Island (Ausverkauft)
  • 11.12.2019 Berlin, Kesselhaus (Ausverkauft)


Kraftklub-Sänger Kummer geht auf „KIOX“-Tour – hier die Termine
Weiterlesen