Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Kolonialismus und Ausbeutung: Rammstein haben zu ihrem Ballermann-Song „Ausländer“ ein, natürlich, provozierendes Video gedreht

Jubeltage für Rammstein-Fans: Rund eine Woche, nachdem die Band mit RAMMSTEIN ihr erstes neues Album seit zehn Jahren veröffentlichte, startete am Montag ihre Europatournee in Gelsenkirchen. Am heutigen Dienstag geben sie ebenda ihr zweites Konzert – und bringen kurz vor Showbeginn ihr drittes neues Musikvideo unters Volk.

Im Clip zu „Ausländer“, der um 19 Uhr seine Premiere im Internet sowie live in der Veltins-Arena auf Schalke feierte, sehen wir Rammstein unter anderem dabei zu, wie sie in einem Schlauchboot namens MS Rammstein übers Meer paddeln, als weiße Männer vor afrikanischen Ureinwohnern posieren, ihnen andere Sprachen, Bier und Lust mitbringen, ihre gezeugten Kinder (und Keyboarder Flake) da lassen und mit Elfenbein wieder abhauen.

Rammstein: Seht hier das Video zu „Ausländer“

Über den Song selbst schrieb ME-Redakteur Oliver Götz in seiner Kritik zur Platte: „Ihr siebtes Album nach zehn Jahren Wartezeit haben die Berliner nun nichtsdestotrotz als ein ungewöhnliches, mutiges Werk ankündigt. Aber gerade dieses bisschen Mut führt leider zu Unfug wie dem 90s-Dorftechno-Refrain in dem Stück „Ausländer“ (…)“. Online-Redakteur Fabian Soethof befand nach seinem ersten Eindruck in einer Privatmeinung: „Die ersten dreißig Sekunden könnten auch ein Rammstein-Cover eines EDM-Tracks sein. Dass Till Lindemann in der Strophe ausplaudert, dass er gerne viel reise, spricht ja auch für ein Faible für den Lifestyle von Weltstar-DJs. In der Bridge die erste Zeile, die diesen Sommer am Ballermann mitgesungen werden könnte: „Ich bin kein Mann für eine Nacht, ich bleibe höchsten ein, zwei Stunden.“ Die Hi-Hat imitiert vorsorglich die Handclaps, im Refrain rastet die Großraumdisco völlig aus: „Ich bin Ausländer! Mi amor, mon cherie!“ Endlich hat die deutsche Kartoffel wieder einen Hit, in dem sie verstanden und als solche akzeptiert wird. #Facepalm. Das mitunter subversiv Gemeinte wird bei der typischen Rammstein-Zielgruppe nämlich so wenig ankommen wie die eigentliche Message in „Deutschland“, deshalb schreiben wir es hier einmal nieder: Nein, Kerle, Frauen stehen nicht darauf, von Euch besoffen und notgeil mit billigsten Sprachfetzen angebaggert zu werden.“

„Ausländer“ ist nach „Deutschland“ und „Radio“ die dritte Singleauskopplung aus Rammsteins neuem Album RAMMSTEIN, fünf Musikvideos sollen insgesamt geplant sein. Die Berliner Rockband befindet sich gerade auf Europatournee, hier die Termine im Überblick:

Rammstein auf EUROPE STADIUM TOUR 2019 | Deutschland-Termine:

  • 27. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 28. Mai 2019 Gelsenkirchen, Veltins-Arena
  • 08. Juni 2019 München, Olympiastadion
  • 12. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 13. Juni 2019 Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
  • 16. Juni 2019 Rostock, Ostseestadion
  • 22. Juni 2019 Berlin, Olympiastadion
  • 02. Juli 2019 Hannover, HDI Arena
  • 13. Juli 2019 Frankfurt/Main, Commerzbank-Arena

Die weiteren Europatermine von Rammstein live 2019:

  • 01. Juni 2019 Barcelona, RCDE Stadium
  • 05. Juni 2019 Bern, Stade de Suisse
  • 19. Juni 2019 Kopenhagen, Telia Parken
  • 25. Juni 2019 Rotterdam, Feyenoord Stadium / De Kuip
  • 28. Juni 2019 Paris, La Defense Arena
  • 06. Juli 2019 Milton Keynes, Stadium MK
  • 10. Juli 2019 Brüssel, Stade Roy Baudouin
  • 16. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 17. Juli 2019 Prag, Eden Arena
  • 20. Juli 2019 Luxemburg, Roeser Festival Grounds
  • 24. Juli 2019 Kattowitz, Stadion Slaski
  • 29. Juli 2019 Moskau, VTB Arena
  • 02. August 2019 St. Petersburg, St.Petersburg-Stadion
  • 06. August 2019 Riga, Lucavsala
  • 10. August 2019 Tampera, Ratina Stadion
  • 14. August 2019 Stockholm, Stockholm Stadion
  • 18. August 2019 Oslo, Ullevaal Stadion
  • 22. August 2019 Wien, Ernst-Happel-Stadion


Rammstein live in München: So verliefen die Konzerte im Olympiastadion
Weiterlesen
Kooperation