Dan Auerbach Waiting On A Song


Easy Eye Sound/Nonesuch/Warner

Es ist ja klar, dass ein Umzug von Akron in Ohio in die Herzkammer des amerikanischen Country mit all seinen Weltklasse-Musikern nicht ohne Folgen bleiben kann. 2010 war es, da verlegte Dan Auerbach seinen Lebensmittelpunkt nach Nashville, und ein Tausendsassa wie der Kopf der Black Keys braucht nicht lange, um Kontakte zu knüpfen. Was der 38-jährige Sänger, Multiinstrumentalist, Produzent und Songwriter aber an Legenden um sich scharte, um WAITING ON A SONG einzuspielen, verdient schon Respekt. Nun erwartet man von Dan Auerbach mittlerweile ja nichts anderes als Großtaten, vor allem nach Alben wie BROTHERS, EL CAMINO oder die Zusammenarbeit mit dem Wüstenrocker Bombino auf NOMAD.

Zu solch großer Form läuft er hier nicht auf, das gelang ihm weder mit seinem Projekt The Arcs (YOURS, DREAMILY) noch auf TURN BLUE der Black Keys. Das mit dem innovativen Indie-Blues-Rock scheint allmählich zu Ende zu gehen, und auf WAITING ON A SONG, das auf Auerbachs neuem Label Easy Eye Sound im bestem 70er-Jahre-Vintage-Cover-Design erscheint, drängt es ihn Richtung reifer Musikhörer. Kein Wunder, wenn Größen wie der 79-jährige Duane Eddy (!!), Mark Knopfler, John Prine oder Bobby Wood (spielte mit Elvis Presley und J.J. Cale) im eigenen Studio auftauchen.

Nur zehn kurz gehaltene und verdammt erwachsen klingende Songs nahm Auerbach mit ihnen auf, die sich über Glam, Soul, Streicher-Balladen, Country mit reichlich Twang-Riffs bis hin zu Sunshine-Pop vorarbeiten. Das bereichert jedes Mainstream-Radio, aber nicht unbedingt die Sammlung des Indie-Fans.

Werbung

Klingt wie: The Memphis Boys: The Memphis Boys (1990) / Jerry Douglas: Glide (2008) /mThe Arcs: Yours, Dreamily (2015)


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Black Keys :: Let’s Rock 

Nach einem halben Jahrzehnt Pause überziehen die Black Keys ihren Blues-Rock mit viel Glitzer. 

The Black Keys :: Turn Blue

Die Bügeleisen-Produktion von Danger Mouse und der Charme der Band sorgen für eine okaye Rock-Platte.

The Black Keys :: El Camino

Rock: Erinnerungen aus dem Notizblock. Zwei Wochen nach der „Listening Session“ klingt das neue Album der Grammy-Gewinner immer noch retro.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Madonna, Hot Chip, Monkeytown, The Raconteurs, Prince und Tame Impala: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Die Queen of Pop im Interview, Labelarbeit in Zeiten der Digitalisierung und Mark Ronson über Liebeskummer und Arbeitswut – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 07/19.

The Black Keys kündigen neues Album „LET'S ROCK“ an

Mit „LET'S ROCK“ haben The Black Keys nicht nur ein neues Album im Gepäck – auch eine zweite neue Single gibt es bereits zu hören.

The Black Keys treten als Woodstock-Headliner zurück

Eigentlich waren sie zusammen mit Miley Cyrus und Imagine Dragons als Headliner für die Love Stage angekündigt worden. Jetzt müssen The Black Keys wegen einer Terminüberschneidung absagen.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Das sind die besten Netflix-Serien
Weiterlesen