Spezial-Abo

Vladislav Delay / Sly Dunbar / Robbie Shakespeare 500-Push-Up


Sub Rosa (VÖ: 15.5.)

von

Die zurzeit chilligste Weise, sich Shakespeare zu gönnen, besteht darin, sich die im weiteren Sinne um flotte Dreier kreisenden Sonette des staatstragenden Shakespeare von Sir Patrick Stewart, also Captain Picard, vorlesen zu lassen; an jedem Corona-Tag postet der ein solches Video.

🛒  „500-PUSH-UP“ bei Amazon.de kaufen

Die etwas sperrigere Weise, sich Shakespeare zu geben, fängt damit an, sich statt William den Robbie zu wählen: Robbie Shakespeare und Sly Dunbar firmieren zusammen unter dem Namen Sly & Robbie und sind seit den 1970ern die jamaikanische Rhythmus-Sektion, der die Schlauen vertrauen: Die Kundschaft reicht von den Rolling Stones bis Bob Dylan, von Madonna bis Grace Jones. Doch hier läuft alles anders: Sly und Robbie waren diesmal nicht Dienstleister und Erfüllungsgehilfen der Famosen und Reichen, sondern sie haben ihr eigenes Ding gemacht, gemeinsam mit Vladislav Delay, dem Finnen, der ansonsten von Leuten wie Massive Attack, Animal Collective oder Hauschka mit Remixes beauftragt wird.

Herausgekommen ist eine Art rasselnder Reggae aus dem dunkel-industriellen Dub-Spiegeluniversum, der zunehmend frei- und durchdreht, was einen Sog, ach was, einen ganzen Mahlstrom erzeugt. Beim harten Dreier Delay-Dunbar-Shakespeare fühlt man sich mitunter wirklich strapaziert wie nach 500-PUSH-UPS – aber mit den Strapazen zunehmend auch beglückt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Martin Kohlstedt :: Flur

Martin Kohlstedt kehrt nach Synthie- und Chor-Experimenten zurück zum Solo-Klavier.

Riki :: Riki

Die Künstlerin aus Los Angeles frönt einem NDW, der nach Kellerkaraokeparty mit dem Darkwave-Freundeskreis klingt.

Madonna :: Madame X

Die Queen Of Pop wird auf ihrem 14. Studioalbum zur Queen Of World Pop.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Madonna würdigt verstorbenes Levi's-Model Nick Kamen

„Es bricht mir das Herz, zu wissen, dass du weg bist“, so die Queen of Pop.

Levi's-Model und Sänger Nick Kamen ist tot

Nick Kamen wurde als Model und Sänger in den Achtzigern berühmt – auch dank Madonna, die ihn unterstützte.

Mirwais: Madonnas Produzent veröffentlicht erste Single seit 20 Jahren

Der französische Produzent und Musiker Mirwais schrieb und produzierte mehrere Studioalben der Pop-Königin Madonna. Ganze zwanzig Jahre hat er sich seit seinem bisher letzten Solo-Album Zeit gelassen. Nun veröffentlicht er das Video zu seiner Single „2016 – My Generation“.


Madonna würdigt verstorbenes Levi's-Model Nick Kamen
Weiterlesen