Robert Downey Jr. will Johnny Depp angeblich in „Sherlock Holmes 3“ sehen

von

Robert Downey Jr. versucht angeblich, Johnny Depp für sein kommendes Projekt „Sherlock Holmes 3“ zu gewinnen.

Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge soll Downey Jr. hinter den Kulissen daran arbeiten, Johnny Depp eine Rolle im neuen Film über den legendären Detektiv zu besorgen, Arbeitstitel „Sherlock Holmes 3“. Es sollen bereits Verhandlungen laufen. Dementsprechend könnte eine Vertragsunterschrift von Johnny Depp bald folgen.

Zwar verbindet die beiden Schauspieler eine jahrelange Freundschaft, jedoch handelt es sich bei den Spekulationen noch um nichts weiter als Gerüchte – eine Bestätigung von offizieller Seite bleibt aus.

„Sherlock Holmes 3“ auf unbestimmte Zeit verschoben

Ursprünglich sollte der dritte Teil der Sherlock-Holmes-Filmreihe am 21. Dezember 2021 erscheinen. Inzwischen verzögert sich die Veröffentlichung aufgrund der Covid-Pandemie auf unbestimmte Zeit. Regisseur Dexter Fletcher sagte 2020 über den Status des Films:

„Sherlock Holmes hat seine eigenen Probleme, die immer wieder auftreten. Das ist im Moment sozusagen auf Eis gelegt, bis klar wird, wo die Welt steht, und was passieren wird.“

Der Vorgänger „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ erschien 2011. Neben Robert Downey Jr. als Sherlock Holmes spielt Jude Law wieder Dr. Watson. Über die weitere Besetzung von „Sherlock Holmes 3“ ist bis dato nichts bekannt.

 „Jeanne Du Barry“: Johnny Depps neuer Film

Depp feiert in „Jeanne Du Barry“ seine Rückkehr auf die Leinwand als Ludwig Ludwig XV. Das Historiendrama stellt den ersten Spielfilm des Schauspielers seit mehr als zwei Jahren dar. „Jeanne Du Barry“ könnte bei den Filmfestspielen in Cannes 2023 seine Premiere feiern. Der Verleih Wild Bunch übernimmt den Vertrieb.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Gewinnt Max Richters neues Album „The New Four Seasons: Vivaldi Recomposed“
Weiterlesen