Spezial-Abo

Saweetie rappt über ihren Erfolg und den Neid anderer – „Fast (Motion)“ (Musikvideo)

von

Saweetie hat ihre neue Videosingle „Fast (Motion)“ veröffentlicht – darin spricht sie über ihren Erfolg im Rap-Game, die Missgunst anderer und ihren Umgang damit. Sie thematisiert zudem, dass Neid nicht erfolgreicher mache, denn während die Rapperin aufs Gas drücke, blieben andere zurück. 

Die „Icy“-Rapperin zelebriert sich selbst

Saweeties neue Single „Fast (Motion)“ ist durch die Miami-Tanzkultur inspiriert. Auch im Musikvideo zeigt sich die US-Rapperin von ihrer athletischen Seite – von der Sprinterin, zur Fußballerin hin zur Football-Spielerin. Dabei rennt sie an ihren männlichen Gegnern und Mitspielern vorbei und schießt ein sensationelles Tor. Smooth gibt uns Saweetie dabei zu verstehen, dass sie für den Sieg geboren sei. 

„I can’t help I was born like this

Ain’t my fault that you want my drip

Lille bitter bitch could have been my friend

Now you gotta listen while I pop my shit“

Die klare Message dahinter: Erfolg anderer sollte man unterstützen. Denn als Hater könne man weder zur Nummer eins werden, noch mit dieser befreundet sein. Saweetie unterstreicht so mit ihrer neuen Single ihren Ehrgeiz und Erfolg im Business. 

April dieses Jahres veröffentlichte die „Pretty B*tch Music“-Rapperin bereits ihr Album PRETTY SUMMER PLAYLIST: SEASON 1. Darauf rappt Saweetie auf sieben Songs mit zahlreichen Features wie zum Beispiel Drakeo the Ruler und Kendra Jae.


Neues Video von Anton Corbijn: So tanzt man zu Depeche Mode
Weiterlesen