Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19
Highlight: Mit Nick Cave, Patti Smith und Sven Regener: 7 gute Bücher, die von Musiker*innen geschrieben wurden

Sonic Youth veröffentlichen „Spinhead Sessions“ von 1986

Sonic Youth veröffentlichen dieses Jahr die „Spinhead Sessions“, die sie 1986 im gleichnamigen Tonstudio in New York aufgezeichnet haben. Die Session entstand während Sonic Youths Arbeit am Soundtrack zu Ken Friedmans Film „Made In U.S.A.“.

Die „Spinhead Sessions“ erscheinen am 17. Juni und können bereits jetzt auf der Sonic-Youth-Website vorbestellt werden (CD/Vinyl). Die Tracklist sieht wie folgt aus:

01. „Ambient Guitar & Dreamy Theme“
02. „Theme With Noise“
03. „High Mesa“
04. „Unknown Theme“
05. „Wolf“
06. „Scalping“
07. „Theme 1 Take 4“

Kooperation

Einen ersten Vorgeschmack auf die „Spinhead Sessions“ gibt es in Form des Instrumentals „Theme With Noise“, das Ihr Euch hier anhören könnt:

Sonic Youths letztes Studioalbum THE ETERNAL erschien 2009 und wurde von ME-Chefredakteur Albert Koch als „unerwartetes Meisterwerk“ gelobpreist. Mit der Scheidung der Ehe zwischen Gitarristen Thurston Moore und Bassistin Kim Gordon 2011, scheint auch das Ende von Sonic Youth besiegelt zu sein. Zwar hat sich die Band nie offiziell aufgelöst, Gitarrist Lee Ranaldo versprüht gar wiederholt in Interviews den Funken der Hoffnung für eine Zukunft der Band, doch Kim Gordon betont in ihrer 2015 erschienenen Autobiografie „Girl In A Band“ an mehreren Stellen, die Band habe sich „im Guten getrennt“.

Blind Date: Was Thurston Moore über Die Nerven, Blur und Ryan Adams zu sagen hat


Mit Nick Cave, Patti Smith und Sven Regener: 7 gute Bücher, die von Musiker*innen geschrieben wurden
Weiterlesen