• DoubleNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Statt Muse, Mumford & Sons und den Kings of Leon: Es gibt jede Menge Bands, die wir auch nach ihrem „kommerziellen Durchbruch“ feiern. Zum Beispiel die hier.

    🌇 13 Acts, die wir auch nach ihrem Mainstream-Durchbruch gut finden – Bildergalerie und mehr Alt-J

  • "Meine 15 Minuten als Bobblehead": ME-Autor Malte Borgmann über ein Treffen mit Win Butler - und seine eigene kurzzeitige Verwandlung in den Arcade-Fire-Sänger.

    The Reflektors in Berlin: Wie aus ME-Autor Malte Borgmann Win Butler wurde und mehr 2013

  • All I seem to think about is what I ain’t yet I’m seeing double“ „Seeing Double“, Ian Hunter, 1983 Betr.: Plattenteil März 2012. Wir wollten das gar nicht so an die große Glocke hängen, aber komischerweise wurde der Vorgang dann doch von ein, zwei Lesern bemerkt: Im Plattenteil der März-Ausgabe... weiterlesen in:  Apr 2012

    „It’s been a long time since I slept

  • At the Indiedisco? Nö, längst nicht mehr. Mit dieser heftig nach Bollywood riechenden Punjabi-Fingerübung gerät die kurze Hit-Vergangenheit der Briten in Vergessenheit. Erinnert sich noch jemand an Panjabi MC, der 2002 mit einem Song namens „Mundian To Bach Ke“ erst irgendwelche Strandbars und Café-Lounges beschallte und dann das Formatradio verstopfte?... weiterlesen in:  Apr 2011

    Groove Of :: Ample Play/Soulfood

  • Ample Play/Soulfood At the Indiedisco? Nö, längst nicht mehr. Mit dieser heftig nach Bollywood riechenden Punjabi-Fingerübung gerät die kurze Hit-Vergangenheit der Briten in Vergessenheit. Erinnert sich noch jemand an Panjabi MC, der 2002 mit einem Song namens „Mundian To Bach Ke“ erst irgendwelche Strandbars und Café-Lounges beschallte und dann das... weiterlesen in:  Apr 2011

    Cornershop And The Double „O“ :: Groove Of

  • Was tut sich eigentlich so in Bristol? Zurzeit gedeiht dort der Garagen-Hop. Geoff Barrow stellt hohe Ansprüche an Musik im Allgemeinen, das erkennt man allein am knapp bemessenen Output seiner Band Portishead. Deshalb war es schon überraschend, als ausgerechnet dieser Geoff Barrow vor zwei Jahren auf seinem Label Invada zwei... weiterlesen in:  Mrz 2011

    Return To The Ugly Side :: Double Six/Domino/Good To Go

  • Brainfeeder/Rough Trade Abstrakte Elektronik: Eine Soundexpedition an die Ränder der Milchstraße. Brainfeeder, das Label von Flying Lotus, hat 2010 in Sachen abstraker Elektronikmusik die Nase ganz weit vorn. Nach dem Album von Lorn, Nothing Else, kommt nun Mtendere Mandowa alias Teebs, ein 23-jähriger Produzent und Maler aus Südkalifornien, mit seinem... weiterlesen in:  Dez 2010

    Teebs :: Ardour

  • Double Six/Domino/Good To Go Geburtsstunde interessanter Softpopmusik COLOR YOUR LIFE. Jetzt mal nicht an Schweinsteiger oder Pflaume (Kai) denken! Twin Sister können ja nichts dafür, dass der Slogan in Deutschland für „das volle Leben in all seinen Farben“ steht, das ein Privatsender seinen Zuschauern verspricht. Bei Twin Sister ist alles... weiterlesen in:  Okt 2010

    Vampires With Dreaming Kids & :: Color Your Life

  • 250.000.000 Euro zahlte Sony für die Rechte an 7 zukünftigen Michael Jackson-Alben. 64 Wochen befand sich die Single „Heavy Cross“ von Gossip in den deutschen Charts. Damit brach die Band Anfang September den Rekord von Wham! mit „Last Christmas“ und gilt seitdem als erfolgreichste internationale Single in Deutschland. Zum Redaktionsschluss... weiterlesen in:  Jan 2010

    Das Jahr in Zahlen und mehr Lady Gaga

  • Welches Duo kann schon von sich behaupten,dass es einst Jimi Hendrix aus der Backingband gefeuert hat und Jahrzehnte später Michael Jackson als Vorbild diente? Sam & Dave können. Auch wenn die beiden original soul men jüngeren Generationen nur noch als ergiebige Sampling-Quelle für Rapper bekannt sein dürften. In 120 Minuten... weiterlesen in:  Okt 2008

    Sam & Dave – The original soul men

  • Sie war düster, karg, kalt, manchmal bizarr und gelegentlich auch etwas verschwommen: Mit einer Lo-Fi-Kamera(Holga 120 CFN)schwarz-weiß geschossen,geben Katja Ruges Aufnahmen einen emotional überwältigenden Eindruck von der Welt, in der sich lan Curtis‘ viel zu kurzes Dasein abspielte. Dass die von 2004 bis 2007entstandene Fotoreportage der Hamburgerin zum Kinostart von... weiterlesen in:  Feb 2008

    In Search Of lan Curtis von Katja Ruge

  • Farbenspiele: Es gibt das "so genannte" "weiße Album" der Beatles, die "so genannten" "blauen" und "grünen Alben"von Weezer. Hier ein Dutzend Platten mit echten Farbennamen.  Dez 2007

    Easy Listening

  • Einer dieser relativ seltenen Fälle, in denen der Soundtrack fast den Film selbst übertrifft. Die von allerlei Klischees begleitete Coming-of-age-Schnurre vom obsessiven Traumer Hallam Foe, der in seiner – natürlich! – verführerisch-geheimnisvollen Stiefmutter die Mörderin seiner Mutter zu erkennen glaubt, bezieht ihre atmosphärische Schärfe vor allem aus der trefflichen Ensembleleistung... weiterlesen in:  Sep 2007

    Soundtrack – Hallam Foe :: Sampler & Compilations

  • Sie seien in den 80ern aufgewachsen, informieren Double K und Thes One auf diesem, ihrem fünften Album. Daß dem so ist, hört man schon an der Single“.Tuxedo Rap“, in die Samples von Michael Jackson eingeflochten sind. Dazu redet das Duo ausgelassen wie einst die Mitglieder der Sugarhill Gang. In diesen... weiterlesen in:  Mai 2006

    People Under The Stairs – The Stepfather :: VÖ: 10.4.

  • Wer kann, bleibt zu Hause. An Sommertagen, an denen es Bindfäden regnet. In Schottland regnet es sicherlich auch. Nicht nur im Sommer. Und man bleibt zu Hause. Wie Robert Dillam (Ex-Adorable). Adele Bethel (Sons And Daughters) und Produzent Michael Brennan (Mogwai, Elastica), die beim letzten Album von The Zephyrs noch... weiterlesen in:  Okt 2005

    The Zephyrs – Bright Yellow Flowers On A Dark Double Bed

  • Huch, Two Lone Swordsmen machen jetzt Rock. Die allerschönsten Momente im Leben einer Band sind doch die, wenn sie sich „neu erfindet“. Richtig neu erfindet. Bei Deep Purple war das 1970 so, bei Talk Talk 1988 und bei Two Lone Swordsmen 2004. Wenn Andrew Weatherall auf einem Two-Lone-Swordsmen-Album singt (sie!).... weiterlesen in:  Jun 2004

    Two Lone Swordsmen – From The Double Gone Chapel

  • Spätestens seit ihrem dritten Album Follow The Reaper (2001) gehören die Schweden zu den absoluten Lieblingen der klassisch orientierten Metal-Gemeinde. Ihre Musik setzt sich aus vielen verschiedenen Stilrichtungen zusammen, eint sowohl die Black-, Death– als auch traditionelle Metal-Szene. Mit Children Of Bodom kann eigentlich jeder etwas anfangen, dessen Haare lang... weiterlesen in:  Mai 2003

    Children Of Bodom – Hate Crew Deathroll

  • "Ich werde eher Trainer vom FC Bayern München als Kanzlerkandidat. " (Edmund Stoiber)  Jan 2003

    18

  • Um eine lange Geschichte kurz zu machen: Ami-Metal-Punks The Fucking Champs schicken ein Tape mit halbfertigen Songs an Ami-Post-(Kraut)Rocker Trans Am, damit die das fertig machen sollen. Das Resultat: eine etwas andere Split-EP mit fünf Stücken, bei denen mindestens ein Mitglied der beiden Bands dabei ist. Und so klingt es:... weiterlesen in:  Nov 2001

    Trans Champs – Double Exposure :: Die Singes: Post Punk / Post Rock

  • Liebe Freunde der gepflegten Schwofs: Legen Sie diese Platte auf. Ich weiß: CDs legt man ein, nicht auf. Aber hey, wir reden hier von Swing, Blues, Gospel, Soul, Rock’n’Roll, Boogie und einigen sorgsam platzierten Schleichern. Also keine Widerrede. Tun Sie’s einfach! Und im Nu werden Sie wahrscheinlich Ihre Liebste über... weiterlesen in:  Mai 2001

    Bill Wyman’s Rhythm Kings – Double Bill :: Bluesrockboogiesoul

  • Hazeldine sind zwar inzwischen an der Ostküste zu Hause. Aber auch dort kann staubiger Rock entstehen.  Mai 2001

    Die Wüste blüht