TXT: Die Boyband über ihren Ruf als „It-Boys“ des K-Pop

von

TXT (Tomorrow X Together) werden oft als „It-Boys der vierten K-Pop-Generation“ bezeichnet. Im Interview mit dem koreanischen Magazin „Dazed“ äußerten sich die fünf Jungs jetzt zu diesem Titel und zeigten sich bescheiden. „Das ist mehr als wir verdienen und wir sind sehr dankbar dafür“, sagte TXT-Mitglied Soobin. „Der Gedanke, dass wir eine ganze Generation repräsentieren, macht mich sehr stolz. Gleichzeitig denke ich, dass ich jetzt noch härter an mir arbeiten werde.“

Helden einer neuen Ära

Die Entwicklung des K-Pop wird häufig in Generationen eingeteilt. Auf die Anfänge in den 90ern und frühen 2000er-Jahren folgten die Generationen zwei und drei. Zur letzteren (etwa ab 2011) gehört auch BTS, die wohl erfolgreichste K-Pop-Band aller Zeiten, die wie TXT beim K-Pop-Label Big Hit Music gesignt ist. Mit TXT sind nun die Idole der vierten Generation im Begriff, die Szene zu erobern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von TOMORROW X TOGETHER OFFICIAL (@txt_bighit)


Im Oktober 2019 veröffentlichten Soobin, Yeonjun, Beomgyu, Taehyun und HueningKa ihr erstes Studioalbum THE DREAM CHAPTER: MAGIC. Mit der zweiten, im Mai 2021 erschienenen Platte THE CHAOS CHAPTER: FREEZE konnten sich TXT weltweit in den Charts platzieren, unter anderem auf Platz fünf der US-Billboard 200.


Nach Tod von Drakeo the Ruler: Snoop Dogg betet „für Frieden im HipHop“
Weiterlesen