Wie Notorious B.I.G. das erste Mal „Hit Em Up“ hörte

von

Im Juni 1996 veröffentlichte Tupac mit „Hit Em Up“ den wohl bekanntesten Disstrack der Rap-Geschichte. Der Song richtete sich vor allem gegen The Notorious B.I.G., P. Diddy und Bad Boy Records und machte Tupacs Verachtung gegenüber Biggie mehr als deutlich. Nun erinnert sich die Musikerin und Ex-Freundin von Biggie Charli Baltimore daran, wie es war, als der Rapper den Track zum ersten Mal gehört hat.

In einem Interview von „The Art Dialogue“ erzählt sie, dass sie mit P. Diddy und Biggie auf einem Videodreh gewesen sei: „Puff kam raus. Er sah sehr düster aus und sagte: „Yo! Ich muss dir diese Platte vorspielen.“

Als sie den Track hörten, änderte sich plötzlich die Stimmung: „Ein Videodreh sollte fröhlich sein, glücklich, was auch immer, und Big sagte: ‚Meinst du das jetzt ernst? Ernsthaft? Das ist es, was wir gerade machen?‘ Er war einfach geschockt. Es war verrückt.“ Biggie sei von dem Track sehr verletzt gewesen und habe nicht verstanden, woher diese Feindseligkeit stammt, besonders weil er dachte, dass sie Freunde seien.

„Who Shot Ya?“ war kein Geständnis von Biggie

Aus Tupacs Sicht sei „Hit Em Up“ allerdings eine Reaktion auf Biggies „Who Shot Ya?“ aus dem Jahr 1995 gewesen. „Who Shot Ya?“ wurde nur wenige Monate nach einem Attentat auf Tupac in den Quad-Studios veröffentlicht. Tupac wollte sich damals mit B.I.G. und Diddy dort treffen, um einen Track aufzunehmen, doch noch in der Lobby gingen drei Männer mit vorgehaltener Waffe auf den Rapper los und schossen auf ihn.

Tupac überlebte, aber beschuldigte Biggie und Diddy das Attentat geplant zu haben. „Who Shot Ya?“ soll sozusagen das Bekenntnis dazu gewesen sein. Baltimore sagte nun allerdings, dass „Who Shot Ya?“ schon lange vor der Schießerei geschrieben wurde: „Wenn ich mich nicht irre, dachte Pac fälschlicherweise, dass ‚Who Shot Ya?‘ an ihn gerichtet sei, obwohl ‚Who Shot Ya?‘ eigentlich geschrieben wurde, bevor er überhaupt angeschossen wurde. ‚Who Shot Ya?‘ handelt nicht von Pac. […] aber natürlich werden die Leute das hören und sagen, ‚OK, ja, dieser Big geht jetzt auf diesen Tupac los und es wird hin und her gehen‘.“

Das Label schüttet Öl ins Feuer

„Who Shot Ya?“ wurde nicht einmal drei Monate nach dem Attentat auf Tupac veröffentlicht. Deshalb glaubten viele Fans und auch Tupac selbst, dass Biggie in die Tat verwickelt war. Baltimore behauptet nun, dass der Termin der Veröffentlichung zwar nicht ideal gewesen sei, Biggie damit jedoch nichts zu tun hatte. Das Label hatte den Song und veröffentlichte ihn. Wahrscheinlich sogar gerade wegen der Vorwürfe Tupacs. Biggie selbst verstand laut Baltimore teilweise, weshalb das Label so gehandelt habe.

An anderer Stelle des Interviews erklärte Baltimore, dass Biggie tatsächlich glaubte, Tupac habe mit seiner Frau Faith Evans geschlafen, wie er es in „Hit Em Up“ behauptet. Sie sagte: „Er glaubte es. Am Anfang hat er es geglaubt. Ich weiß nicht, ob er es im Laufe der Zeit geglaubt hat, aber am Anfang, ja, da hat er es geglaubt.“

The Notorious B.I.G.s bisher letztes posthumes Album DUETS: THE FINAL CHAPTER landete auf Platz 3 der US-Charts und erreichte Platin-Status.


Die Ärzte kündigen zwei neue Konzerte an
Weiterlesen