Neuerscheinungen

18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst

von

 

Album der Woche: „THIS OLD DOG“ von Mac DeMarco

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Der Indie-Singer/Songwriter relaxt auf der Yacht und an der Biegung des Flusses.auf Musikexpress ansehen

Die weiteren Neuerscheinungen am 5. Mai 2017:

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


The band who wasn’t there materialisiert sich eindeutig auf einer wunderbaren, „vollumfänglichen“ Dreampop- und Shoegaze-Platte.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Kein Leiden ohne Gefahr: Der Rock der Band um Greg Dulli muss eine extreme Fall­höhe haben, sonst würde er nicht funktionieren.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Der Isländer huscht mit seinem Falsett durch die Türritzen des R’n’B.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Man wird eben alt: Über dem New Wave der Legenden hat sich ein nicht wegwaschbarer Grauschleier gelegt.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Rock’n’Rave meets Disco: Auf seinem sechsten Album übt sich das Quartett aus Leicester in Funkyness.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Will Oldham verbeugt sich etwas zu respektvoll vor einem seiner Helden, Country-Legende Merle Haggard.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Der Avantgarde-Rock der langgedienten Band aus San Francisco ist so viril und irritierend wie immer.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


20 Jahre vor, 20 Jahre zurück: Die Helden des angeschrägten Hardcore fangen noch einmal von vorne an.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Die neuseeländischen Newcomer ­wecken Erinnerungen an die goldene Zeit des Kiwi-Pop.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Barocker Synthie-Rock, als hätte es barocken Synthie-Rock nie gegeben – jetzt mit noch mehr Synthies!auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Die Dresden-Dolls-Sängerin trifft eine prägende Vaterfigur, aber hat vergessen, für den gemeinsamen Theatralik-Pop ein paar gute Songs mitzubringen.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Ein unerträgliches Vergnügen zwischen Jazzpop und bizarren stilistischen Verrenkungen ist das Debüt des Berliner Duos.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Die Wiedergänger des Café-del-Mar-Ambient wollten vermutlich gerade nicht spannend sein. Ist die Musik dann leider auch nicht geworden.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Das Mitglied von Seabear und Sin Fang lässt die Sonne in versponnenen Dream-Pop-Songs scheinen.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Detroit-Legende mit einer weiteren gescheiterten Klassik-Techno-Fusion.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Wie Musik aus dem Aufbegehren und Improvisieren entsteht. Die Urkrautrocker experimentieren mit Industrial, Folk und Field Recordings.auf Musikexpress ansehen

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Experimentelle Elektronik: Das lang erwartete zweite Album von Matthew Barnes.auf Musikexpress ansehen

Die Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche – mit Gorillaz. Feist und Thurston Moore – könnt Ihr hier nachlesen:

t:18 neue Alben, von denen Ihr zum Glück nicht alle hören müsst


Wow: Diese Woche sind die Alben von Feist, den Gorillaz, Thurston Moore, Sophia Kennedy, BNQT und vielen mehr erschienen. Lest hier unsere Rezensionen.auf Musikexpress ansehen


Die Bosse des K-Pop (3): Lee Soo-man und SM Entertainment
Weiterlesen