Spezial-Abo

Esther Graf im Livestream bei


„4 Blocks“: Veysel fordert eine vierte Staffel der Erfolgs-Serie

von

Die Serie „4 Blocks“, die sich mit Clan-Kriminalität und Berlins Unterwelt beschäftigt, ließ die Herzen von Krimi-Fans und Deutschrap-Hörer*innen gleichermaßen höher schlagen. Nach der 3. Staffel sollte die Geschichte um den Hamady-Clan dann ein Ende finden. Darsteller und Rapper Veysel fordert nun eine Fortsetzung.

Das Erfolgsrezept von „4 Blocks“

Die Erfolgs-Serie „4 Blocks“ diente vielen Beteiligten als Sprungbrett. Für bekannte Deutschrapper wie Veysel, Massiv oder auch 187-Strassenbande-Mitglied Gzuz war die Produktion der Sprung in die Schauspiel-Welt. Gleichzeitig gelang dem Rapper Gringo, der mit „Nb4“ einen Song zu dem Soundtrack der Serie beisteuerte, der musikalische Durchbruch. Durch ihren hohen Spannungsfraktur und ihre Verschmelzung mit der deutschen HipHop-Szene, konnte die Serie ein breites, vornehmlich junges Publikum erreichen und wurde zusätzlich von der Kritik hoch gelobt. Dass sich viele Zuschauer*innen weitere Geschichten des Hamady-Clans wünschen, ist deshalb nicht weiter verwunderlich.

Der Song „Nb4“ machte den Rapper Gringo aus Berlin-Neukölln schlagartig berühmt:

Veysel wünscht sich eine vierte Staffel für die Fans

Einer, der nun auf die Wünsche der Hardcore-Fans der Serie eingehen möchte, ist Serien-Darsteller und Rapper Veysel. Einige Fans des Rappers, der in der Serie die Rolle des Abbas Hamady spielt, scheinen mit dem Ende der 3. Staffel unzufrieden zu sein und fordern eine Fortsetzung. Auf seinem Instagram-Account kommentierte Veysel diesen Wunsch mit den Worten: „Wir müssen den Fans was geben“ und markierte dabei den offiziellen Account der Serie. Der Schauspieler Rauand Taleb, der die Rolle des Serie Zeki übernahm, steht dem Rapper dabei zur Seite. In seiner Instagram-Story richtete er sich direkt an den Account der Produktion und fragte: „Wollen wir den Fans eine vierte Staffel geben?“ Von der Produktion selbst gab es auf diese Forderungen noch keine Reaktion.

Kida Ramadan hat keine Lust

Den Hoffnungen auf eine vierte Staffel der Erfolgs-Serie nahm nun Hauptdarsteller Kida Ramadan alias Tony Hamady ein wenig Wind aus den Segeln. Dieser scheint zumindest an einer Fortsetzung der Geschichte nicht weiter interessiert zu sein. In einer kurzen Videobotschaft gab der Schauspieler ein ziemlich deutliches Statement ab:

„Ich kann dazu nur sagen: Nein, es kommt keine neue vierte Staffel von „4 Blocks“. Damit ihr mich nicht mehr bombardiert mit euren Nachrichten. Soviel dazu […]“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DEUTSCHRAP STORIES (@deutschrap_stories)

Ob damit das letzte Wort zu einer möglichen Weiterführung der Serie gesprochen ist, ist nicht klar. Zumindest scheint das Familienoberhaupt der Hamadys gerade mit anderen Dingen beschäftigt zu sein. Zuletzt führte Kida Ramadan bei dem Film „In Berlin wächst kein Orangenbaum“ selbst Regie und spielte eine der Hauptrollen. Der Film erschien am 24. September 2020 in den deutschen Kinos.


Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 und Too $hort: Erster gemeinsamer Song als Mount Westmore
Weiterlesen