„5. Dimension“-Video: Marteria mit Cowboy Campino in „Neonwest“

von

Am 15. Oktober feierte Marterias neues Album 5. DIMENSION Release. Das Album wurde von DJ Koze und Siriusmo sowie von Marterias langjährigen Begleitern The Krauts produziert. Gemeinsam haben sie einen Sound entwickelt, der an Marterias Anfänge erinnert.

Parallel zum Album veröffentlichte Marteria ein Musikvideo mit dem etwas irreführenden Titel „5. Dimension“, denn es ist eigentlich ein Mix aus drei Songs. Thematisch sind die Songs dabei relativ weit voneinander entfernt, so spricht er in „Zug der Erkenntnis“ über persönliche Entwicklungen, in „Traffic“ sinniert er über die Zwiespältigkeit von Drogen und in „Neonwest“ erzählt er seine Mauerfall-Geschichte.

Marlboro-Mann-Campino in „Neonwest“

In „Neonwest“ übertritt der kleine Marten Laciny das erste Mal die Grenze und landet am Kurfürstendamm im Westen. Das ist für ihn wie eine andere Dimension, voller Farben, neuen Gerüchen und unbekannten Eindrücken, aber auch wichtigen Fragen wie: „Was ist Lipton Ice? Papa, was ist Pepsi Light?“ In dem Video fährt Marteria an einem vermeintlich obdachlosen vorbei, der von Wilson Gonzales Ochsenknecht gespielt wird und den Rapper boshaft anlächelt. Campino läuft derweil in einem auffallend leuchtenden Cowboy-Outfit durch die Straßen und stellt dabei vermutlich den Marlboro-Mann dar.

„Kurfürstendamm, lauf‘ an der Hand
Von meiner Mum, durch Neonlicht-Reklamm’n
1989, Cowboys rauchen Marlboros
Hier regiert die Farbe Rot
Ferraris im Parkverbot“

Marterias Album ROSWELL liegt nun schon vier Jahre zurück, damals erreichte das Album Platz 2 der deutschen Charts und erhielt Gold-Status. Marteria und Tote-Hosen-Sänger Campino arbeiten als Songschreiber schon länger zusammen.


Mount Westmore veröffentlichen ihre erste Single „Big Subwoofer“ (Video)
Weiterlesen