Abschied geplant: Massiv macht Platz für die nächste Generation Rapper

von

Der Rapper ist nun seit mehr als 15 Jahren im Deutschrap unterwegs, hat ein Cafe in Berlin, ein Dönerladen in Frankfurt, eine eigene Shishatabak-Firma und konnte sogar als Schauspieler in der Serie „4 Blocks“ sein Talent beweisen. Massiv ist mit seinen vielen Investitionen und Geschäften, zumindest laut eigenen Aussagen, Millionär und hat somit für sein Leben bereits ausgesorgt. Auf Instagram teilte er nun mit, seine Karriere zu beenden, um Platz für junge Talente zu machen.

Bevor das allerdings passiert, hat Massiv noch ein paar Dinge geplant. Das Album GHETTO von Massiv und Manuellsen feiert nämlich am 10. September 2021 sein Release. Außerdem möchte Massiv nach ganzen 15 Jahren Rap-Karriere und 13 Solo-Alben, ein Best-of-Album herausbringen und dabei das „Ghettolied“ mit seinen zwei Traum-Features neu aufnehmen. Welche das sind, sagt er nicht.

In dem Post sagt er außerdem, er habe vom Rap Liebe bekommen, die er nicht verdiene, diese wolle er nur noch einmal erleben und dann sei er bereit, sich aus der Raplandschaft zu verabschieden. Er sagt, er wolle keinen Platz beanspruchen, den junge Talente nutzen könnten, da er musikalisch nicht mehr gebraucht werde.

Mein Traum ist es, zum Best-of-Album dort mein „Ghettolied“ zu wiederholen. Mit meinen 2 Traumgästen! Es soll auch gleichzeitig mein Abschied von der Musik werden. Ich habe zu viel Liebe bekommen. Liebe vom Rap, die ich in diesen Maßen nicht verdient habe. Ich will diese Liebe noch einmal einatmen und rausgehen. Platz machen, für die unglaublichen Talente und Musiker ohne unnötig einen Platz für sich zu beanspruchen, wenn man nicht mehr musikalisch gebraucht wird. Danke.“

Massiv letztes Album LATIV schaffte es auf Platz 15 der deutschen Charts. Er gilt als einer der langjährigen Größen des Deutschraps.


„Blacklight Shine“: The Mars Volta veröffentlichen ersten Song seit 10 Jahren und Kurzfilm
Weiterlesen