Album-Charts: Casper schlägt die Scorpions

von

Casper hat es nun fünften Mal auf Platz eins der Deutschen Album-Charts geschafft. Damit hat der Rapper sogar die Scorpions, die mit „Rock Believer“ Platz 2 belegen, überholt. Es ist der fünfte Spitzenreiter Caspers in der Platten-Rangliste.

Zuvor fanden sich schon Caspers Alben „XOXO“, „Hinterland“, „Lang lebe der Tod“ und „1982“, eine Zusammenarbeit mit Marteria, ganz oben. Auf dem aktuellen Werk sind auch wieder bekannte Stimmen zu hören, unter anderem Lena, Haiyti und Felix Kummer von Kraftklub. Das Album war am 25. Februar erschienen. Die Ruhe, die die Pandemie dem Musiker bescherte, hätte er für die Arbeit an diesem Werk genutzt, erzählt er. Nun, so berichtet Casper, möchte er „wieder explodieren“ und wünscht sich „Beschleunigung“. Die bekommt der deutsche Rapper bald mit seiner für das Jahr 2022 anstehenden Tour.

Rudolf Schenker, Gitarrist der Scorpions, zeigte sich zuletzt emotional in einem Interview im „Morgenmagazin“. Er sprach über „Rock Believer“ und wie die Scheibe gerade zu diesen Zeiten Menschen verbinden soll. Fünfzig Jahre nach dem ersten Scorpions-Album erreicht die Band zum 15. Mal die Top Ten der Charts. Für die Rocker geht es ebenfalls noch dieses Jahr auf Tour, im Sommer machen sie Halt in Deutschland.

Auf dem dritten Platz befinden sich Tears For Fears mit „The Tipping Point“, den vierten Rang belegt Beth Harts „A Tribute To Led Zeppelin“ und an fünfter Stelle platzieren sich HammerFall mit „Hammer Of Dawn“.


„Layla“ weiterhin an der Spitze der deutschen Single-Charts
Weiterlesen