Spezial-Abo

Brusthaar-Comeback: David Hasselhoff dreht neuen „Baywatch“-Film

von

Das Remake der Rettungsschwimmer-Serie „Baywatch“ ist bereits seit einiger Zeit in Produktion. Und um ehrlich zu sein, gibt es eigentlich keinen Grund, sich auf die Kinofassung, die im Sommer 2017 starten soll, zu freuen. Vielleicht haben die Produzenten deshalb noch einmal tief in der Vergangenheit der Marke gekramt und etwas verspätet David Hasselhoff für die Leinwandadaption verpflichtet.

Der 63-Jährige wird also noch einmal die rote Badehose anziehen und als Mitch Buchannon für Sicherheit am Strand sorgen. Das Engagement kommt tatsächlich etwas überraschend, da die „Baywatch“-Neuauflage eigentlich mit frischen Gesichtern auskommen wollte. Als Hauptdarsteller waren bisher Zac Efron und Dwayne „The Rock“ Johnson bestätigt. Letzterer hat die Beteiligung Hasselhoffs via Instagram verkündet, was bei seinen 44 Millionen Followern auch effektiver ist als jede Pressemitteilung.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

„Baywatch“ wird aktuell im US-Bundesstaat Georgia gedreht. Zur genauen Handlung des Films ist bisher noch nicht viel bekannt. Aber die wird wahrscheinlich auch nicht der ausschlaggebende Punkt für den Erfolg des Films sein. Der Trash- und Nostalgiefaktor, den sich Regisseur Seth Gordon mit Hasselhoff gesichert hat, dürfte deutlich wichtiger sein.


I don't like Mondays: 7 Songs, die absolut missverstanden wurden
Weiterlesen