Übersicht

Stress im Deutschrap: Diese 10 Beefs solltet Ihr kennen (müsst Ihr aber nicht)

von

Kaum ein anderes Genre konnte in den vergangenen Jahren so viele Hits, Klicks und Stars verzeichnen wie Deutschrap. Doch auch hinter den Kulissen geht es mächtig zu Sache. Seien es werbewirksame Skandale, verbale Komplett-Ausfälle oder auch handgreifliche Aktionen: Wir haben zehn Beefs der Deutschrapszene für Euch zusammengefasst, über die es sich eventuell lohnt, mehr zu erfahren.

1. Agir versus Lil Shrimp

Lil Shrimp – Karussell (prod. by Buaka/JYDN) auf YouTube ansehen

Just Kids oder was? Der Schlagabtausch zwischen den Jungrappern Agir (15) und Lil Shrimp (14) reißt nicht ab. Nicht nur Kopier-, sondern auch Diebstahlvorwürfe seitens Lil Shrimp gegenüber Agir sorgen für Stress. Im Mai gab Agir in einem Freestyle vor, das BMX-Bike von Lil Shrimp geklaut zu haben, Lil Shrimp konterte mit einem Lamborghini-Shooting. Denn wer braucht schon so einen Drahtesel? Agir disste zurück, er hätte sich sogar ein eigenes Auto gekauft und nicht nur damit mal kurz gedreht. Außerdem mache Lil Shrimp seinen Style nach und schreibe die Texte nicht selbst. Der Ton in seiner Insta-Story wird daraufhin härter: „Jeder der mich hatet oder disst, weil er nicht gönnt, ist ein H****sohn. Wer sich angesprochen fühlt, genau dich meine ich. Was für Ansage!!! Ich lasse Taten sprechen… Es wird ganz wild, versprochen.“ Einen Monat später bezeichnete er seinen ein Jahr jüngeren Konkurrenten in einer Insta-Story als „Kind“. Lil Shrimp hat sich dazu bislang noch nicht geäußert.

https://www.instagram.com/p/CAPuOKiokuf/

2. Shirin David versus Shindy

Shindy – Affalterbach (prod. by OZ, Nico Chiara & Shindy) auf YouTube ansehen

Nachdem Shindy trotz Absage der Sängerin Shirin David im März 2019 ihre gemeinsame Single „Affalterbach“ veröffentlichte, teilte diese ihren Frust über Instagram mit der Welt: „Einen Song zu veröffentlichen wo weder mein Name (!) darauf steht bzw. zu sehen ist, noch Bescheid zu sagen, dass man in vier Wochen niemand anderes gefunden hat und ob man meine Vocals nutzen könnte ist menschlich so whack, dass ich immer noch nicht glauben kann, dass jemand mir das antut.“ Laut Shirin soll Shindy sie daraufhin mit „Alles klar Beyoncé, bleib besser zu Hause du Spinnerin“ beleidigt und den Song trotzdem hochgeladen haben – allerdings ohne ihren Namen zu erwähnen. Der Beitrag wurde inzwischen entfernt. Es folgte Shindys Disstrack „Shirinbae“ („Schreibe keine Songs über ne B*tch, die ich nicht f*cke“) und ein Beef, der bis heute anhält. Eigentlich hätten beide Musiker bei dem Frankfurter Wireless Festival 10. und 11. Juli aufeinandertreffen sollen, dieses wurde angesichts der Corona-Krise jedoch auf 2021 verlegt. Ob die beiden es schaffen, sich doch vorab mal auszusprechen?

3. Bonez MC versus Bonez MC

Sympathischer Kerl, oder? Bonez MC live bei Rock am Ring 2019
Bonez MC live bei Rock am Ring 2019

Ehrliche Selbstkritik oder Promo-Gag für das am 28. August erscheinende Solo-Album HOLLYWOOD? So reflektierte Töne kennt man von Bonez MC nun gar nicht: In einem neuen Song-Ausschnitt, den er zuerst in seiner Insta-Story veröffentlichte, teilt der Hamburger Rapper ausnahmsweise munter gegen sich selbst aus und macht sogar vor seinem eigenen Rap-Stil nicht Halt. So kritisierte er sich selbst dafür keinen Führerschein zu haben, trotz seiner Größe nicht erwachsen zu handeln und auf Amerikaner zu machen. Den Clip könnt Ihr Euch hier ansehen. Neulich noch von seiner Mutter wegen seiner frauenfeindlichen Sprüche und expliziter Gewaltdarstellung per WhatsApp gedisst, will Bonez MC nun mal eine andere Richtung einschlagen. Vielleicht sogar erwachsener werden. Seine Fans können nun noch gespannter sein, wie sich das neue Album entwickelt. Die erste Single-Auskopplung „Roadrunner“ war jedenfalls schon mal ein großer Erfolg.

https://www.youtube.com/watch?v=szHGL1_Wrtc

4. Samra & Kalazh44 versus Shakira 

SAMRA & KALAZH44 – SHAKIRA auf YouTube ansehen

Shakira ist empört: Nachdem die Deutschrapper Samra und Kalazh44 im Juni einen Song nach der Sängerin benannten, schaltete diese ihre Anwälte ein. Berichten zufolge soll Shakira erst kurz vorher von dem Track und dem damit verbundenen, skandalösen Single-Cover erfahren haben. Auf diesem sitzt ein Double der 43-Jährigen an einem Tisch, einen Dollarschein in der Hand und zwei Lines Kokain vor sich. Die Sängerin sah sich selbst in Verruf gebracht und wollte, dass dieses Stück nicht weiter in der Welt verbreitet wird. In seiner Instagram-Story gibt sich Kalazh44 gelassen: Für eine Zusammenarbeit mit Shakira würde er jederzeit zur Verfügung zu stehen. Das Cover, das der Rapper in einer Bar in Barcelona fotografierte, wurde jedoch trotzdem entfernt (hier könnt Ihr es Euch noch ansehen). Inzwischen ist der Track wieder online – dieses Mal mit dem Titel „Kashira“.

https://www.instagram.com/p/CDOsdTSgxSc/

5. Samra versus Mert

Mert FEAT. SAMRA – U21 (prod. by MUKOBEATZ) auf YouTube ansehen

Rund drei Jahre nach ihrer gemeinsamen Erfolgssingle „U21“ (2017) hatten die Rapper Mert und Samra eigentlich vor, eine Fortsetzung des Songs zu veröffentlichen. Doch laut Mert scheint Samra einfach keine Lust mehr auf die Zusammenarbeit zu haben. Nachdem Mert ihm seinen Teil des Tracks zukommen ließ, nahm angeblich Samra weder seinen Part auf, noch meldete er sich mit einer Antwort zurück. Bei Mert kam das gar nicht gut an. In seiner Instagram Story ließ der Rapper seiner Wut freien Lauf: „Nein. Noch nie gebl*sen für ein Feature und es bleibt auch dabei!“. Und Samra? Dieser reagierte auf TikTok mit einem trotzigen Kommentar: „Soll er alleine machen. Habe gerade keine Zeit wegen meinem Album.“ Dieses erschien im April unter dem Titel JIBRAIL & IBLIS – ohne expliziten Disstrack gegen Mert.

Gina Wetzler Redferns


Xatar kündigt neues Album HRRR an und veröffentlicht erste Single
Weiterlesen