Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19
Highlight: Die Ärzte: Was wir über ihr neues Album wissen

Bademeister-Countdown: Die Ärzte kündigen Abschied an (vielleicht aber nicht ihren eigenen)

Große Aufregung: Die Ärzte kündigen ganz offensichtlich einen Abschied an.

Auf ihrer Homepage Bademeister.com tickte seit Donnerstag, dem 7. Februar, ein Countdown herunter, der einen Tag später um Mitternacht enden würde. Unter diesem Countdown sollte ein Lösungwort mit acht Buchstaben erraten werden, der erste Buchstabe war ein A. Zu erwarten war, dass nach Ablauf des Countdowns ein weiterer Buchstabe zu erraten sein würde. Dass das Wort „Abschied“ passen würde, könnte reiner Zufall sein – wenn Die Ärzte nicht dazu das erste von sieben „musikalischen Puzzleteilen“ veröffentlicht hätten, in dem es unter anderem heißt „Manchmal ist es einfach Zeit zu gehen“.

„Man wird sich lange noch an uns erinnern“

In einem 50-sekündigen Song-Schnipsel, der auch eine Art Intro oder Outro sein könnte, hörten wir Farin Urlaub die folgenden bedeutungsschwangeren Zeilen singen:

Kooperation

„Manchmal ist es einfach Zeit zu gehen. Doch wenn der Tag gekommen ist, sagt niemand dir Bescheid. Ich weiß, es fällt dir schwer das einzusehen, und traurig fragst du mich: Ist es denn wirklich schon so weit? Ich sage dir, wir haben hell geleuchtet, und vieles was wir taten hat Bestand. Man wird sich lange noch an uns erinnern, du musst jetzt stark sein, hier, nimm meine Hand.“

Das erste neue Snippet von Die Ärzte wurde auf ihrer Homepage hinter /mitdeminternetnachpolenwarumrene abgelegt wurde und kann im Stream gehört werden:

Die Ärzte – „They’ve Given Me Schrott“ jetzt bei Amazon.de kaufen

Als in der Nacht von Freitag auf Samstag der erste Countdown abgelaufen war, kam der spekulierte Abschied schneller als gedacht: Seit 0:00 Uhr war die Domain bademeister.com zwar weiterhin erreichbar, da als solche registriert – Inhalte waren aber keine mehr hinterlegt. Eine Homepage von Die Ärzte gab es demnach nicht mehr.

Hier stand mal die Die-Ärzte-Homepage
Hier stand mal die Die-Ärzte-Homepage – und da steht sie jetzt auch wieder

Es handelte sich offensichtlich um einen technischen Fehler. Gegen 00:30 Uhr war Bademeister.com wieder samt Inhalten zu erreichen. Und siehe da: Ein erneuerter Countdown tickte! Diesmal zählte er noch über 167 Stunden runter und endete damit ziemlich genau eine Woche später.

Einen weiteren Buchstaben konnte man nun auch eingeben, und ja, es war ein B. Danach erschien das zweite musikalische Puzzleteil: ein 22-sekündiger Auszug aus einer Art Sci-Fi-Western. Hört hier:

In der Nacht vom 15. auf den 16. Februar endete der Countdown zum dritten Mal, wurde wieder aktiviert und endet am kommenden Freitag erneut. Erwartungsgemäß ließ sich als dritte Buchstabe des Lösungswortes ein „S“ ausmachen, das dritte musikalische Puzzleteil war ein Autotune-Etwas, das auch „Schlupp vom grünen Stern“ gesungen haben könnte:

Das Wort „Abschied“ wird also immer wahrscheinlicher, auch wenn noch Alternativen wie „Abstrakt“, „Absinth“, „Abschaum“, „Abschnitt“, „Absatz denkbar sind. Und selbst wenn: Ob es ihr eigener Abschied ist, den Die Ärzte hier inszenieren, bleibt natürlich offen. Völlig unwahrscheinlich wäre dies aber nicht.

Einerseits meldeten sich Die Ärzte dieser Tage, Wochen und Monate nach sechs Jahren Pause immer wieder derart konkret zurück – exklusive Festivalshows, Europa-Klubtour, Boxsets, Überraschungsauftritt –, dass alles auf ein neues Album hindeutet:

Der aktuelle Teaser könnte aber womöglich auch „nur“ in der Veröffentlichung einer neue Single und/oder einer Albumankündigung münden. Neue Musik wurde in der Vergangenheit immer wieder mal lose angedeutet. Ihr noch immer aktuelles Album AUCH erschien 2012.

Andererseits könnte all das auch ein Auftakt zu einer großen Abschiedstournee sein, die mit den Clubkonzerten und Festival-Headlinerslots 2019 inoffiziell beginnt und 2020 eine ganz große Runde fahren wird. Da Die Ärzte aber Die Ärzte sind, steht am Ende des Countdowns wahrscheinlich etwas ganz anderes, mit dem wirklich noch keiner rechnet.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 7. Februar gegen 23 Uhr veröffentlicht und wird seitdem fortlaufend aktualisiert.


Mit Rammstein, Tool, The Cure und Die Ärzte: Eure musikalischen Hoffnungen für 2019
Weiterlesen