Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

EARTH, WIND & FEIERN – Jan Delay bringt positive Vibes zurück

von

Jan Delay machte bereits mit seiner ersten Single „Intro“ klar, dass er trotz Pandemie gute Laune verbreiten will. Nun veröffentlichte der gebürtige Hamburger das erste Soloalbum seit 2014: EARTH, WIND & FEIERN, das er auch mit einem neuen Musikvideo zum Song „King in meim Ding“ bewirbt.

Der 45-Jährige rappt in „King in meim Ding“ von seinen musikalischen Anfängen und erklärt seinen heutigen Erfolg. Dabei zeigt der Deutschrapper auch Dankbarkeit und hebt auf humorvolle Weise seine Popularität hervor.

„Als Allererstes wollt’ ich sagen, dass mir leid tut 

Das ihr alle zusehen musstet, wie der Hype wuchs

Heute bringen unsere Zahlen dich zur Weißglut

B*tch, ich bin der King in meim Ding und das weißt du“

Nach fast 30 Jahren Karriere will Jan Delay also deutlich machen, wer der „King“ im Rap ist. Auf seinem Album EARTH, WIND & FEIERN sind Features wie zum Beispiel Lary, Marteria und Summer Cem zu finden.

Im April erschienen bereits die drei Singles „Intro“; „Spass“ und „Eule“, in denen er die momentane Lage versiert resümiert und mit seiner Musik eine lockere Atmosphäre schafft, die für manche sicher wie Licht am Ende des Tunnels wirkt. 


Badmómzjay spricht im Leeroy-Podcast über ihre Kindheit, Rap-Karriere und Mobbing
Weiterlesen