Guns N’Roses haben vermutlich einen Song für den neuen „Terminator“-Film geschrieben

1991 veröffentlichte die Hard-Rock-Band Guns N’Roses ihren Song „You Could Be Mine“, der kurz darauf in „Terminator 2: Judgement Day“ zu hören war.

Jetzt soll die Band Gerüchten zufolge wieder einen Titelsong für den neusten „Terminator“-Film „Dark Fate“ aufgenommen haben. Bei dem Film handelt es sich bereits um den sechsten der Reihe.

Arnold Schwarzenegger war 1991 sogar im Musikvideo zu „You Could Be Mine“ aufgetreten und musterte darin Frontmann Axl Rose mit Sonnenbrille und einem leichtem Lachen.

Als erste Quelle überhaupt hatte sich die australische Fangemeinde der Band auf Facebook zu den Gerüchten zu Wort gemeldet. Dort sprach man von bandnahen Quellen, die dies bestätigt hätten. Von Guns N’Roses gab es bisher noch kein offizielles Statement.

„Eine Quelle, die an Terminator mitgearbeitet will erfahren haben, dass vier Mitglieder von Guns N‘ Roses eine Rohfassung des kommenden Films besichtigt haben, um zu sehen, ob sie einen Song zu dem Soundtrack beitragen wollen“, heißt es in der Theorie auf Facebook.

Der neue „Terminator“-Film soll am 24. Oktober 2o19 in den Kinos erscheinen. Regie führte „Deadpool“-Regisseur Tim Miller. Die Story knüpft an die Ereignisse von „Terminator 2: Tag der Abrechnung“ an. In den Hauptrollen ist neben Arnold Schwarzennegger auch wieder Linda Hamilton in der Rolle der Sarah Conner zu sehen.

Der aktuelle Film der Reihe startete im Jahr 2015 und gilt als inhaltliche Enttäuschung, die auch bei den Kinozuschauern größtenteils durchfiel. Darin spielte Schwarzenegger einen deutlich gealterten Terminator.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


10 Indie-Filme, die Ihr auf jeden Fall gesehen haben müsst
Weiterlesen