Im Video: „Herr der Ringe“-Cast rappt zum 20. Jubiläum der Trilogie

von

Die „Herr der Ringe“-Trilogie von Peter Jackson aus den 2000er-Jahren feiert bereits ihr 20. Jubiläum. Late-Night-Moderator Stephen Colbert trommelte zu diesem Anlass einige der Schauspieler aus dem Cast zusammen, um ein Rap-Video zu produzieren.

Aktion im Rahmen der Stephen Colbert Late-Show

Colbert kündigte das ausgefallene Rap-Video mit den Worten an, dass es sich bei der ersten „Herr der Ringe“-Trilogie um die beste Trilogie des 21. Jahrhunderts handele. Dabei stichelt er unter anderem gegen die „Harry Potter“-Filme, die zuletzt ein großes Wiedersehen des Cast in einem aufwendigen TV-Special erhielten. Ebenfalls zum 20. Jubiläum. In Colberts Augen sei die Reihe um den Zaubererlehrling „okay“, käme aber nicht im Ansatz an „Herr der Ringe“ heran.

Um seiner Lieblingstrilogie also würdig Tribut zu zollen, produzierte er kurzerhand ein Video mit vielen bekannten Gesichtern aus „Mittelerde“. Darunter Elijah Wood, Sean Astin, Billy Boyd, Dominic Monaghan, Hugo Weaving, Andy Serkis, Orlando Bloom und Viggo Mortensen. Sie alle schlüpften für den Clip in ein Rapper-Alter-Ego und rhymten über die beste Trilogie aller Zeiten, der „#1 Trilly“.

Gast-Auftritte zahlreicher „Herr der Ringe“-Darsteller

Colbert selbst poste ebenfalls in HipHop-Outfit und gab einen zum Besten. Das war allerdings zeitweise auch etwas cringe. Für Lacher dürfte aber vor allem der Auftritt von „Frodo Motha F%#$@& Baggins“, alias Elijah Wood oder auch den drei Hobbit-Darstellern Sean Astin, Billy Boyd und Dominic Monaghan als „Samwise G“, „Lil‘ Merry“ und „Big Pippin’“ gesorgt haben.


Idris Elba ist weiterhin als neuer James Bond im Gespräch
Weiterlesen