Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

In der Corona-Quarantäne: Balkon-Konzerte in Italien gegen die Isolation

Seit einigen Tagen ist ganz Italien im Ausnahmezustand: Aufgrund der Corona-Krise wurden Ausgangssperren verhängt, die meisten Bewohner*innen befinden sich in Quarantäne. Tagelange Isolation stellt für niemanden eine einfache Situatioin dar – doch die Italiener*innen haben einen Weg gefunden, um sich in diesen schweren Zeiten Mut zuzusprechen und Optimismus sowie Solidarität aufrecht zu erhalten: Für eine Art Balkon-Flashmob verabredeten sich die Menschen in Italien in den vergangenen Tagen für gemeinsame Konzerte.

Mittlerweile tauchten mehrfach Videos im Internet auf, in denen Menschen kleine Open-Air-Gigs auf ihren Balkonen und Fenstern veranstalteten – sie sangen sich Lieder zu oder spielten Instrumente, um so auch die Angst und die Ungewissheit zu vertreiben. Wild entschlossen, dem Coronavirus etwas Positives entgegenzusetzen, versammelten sich zig Bewohner*innen Italiens auf diese Weise, tanzten und sangen unter anderem gemeinsam „Enjoy The Silence“ von Depeche Mode oder die Nationalhymne „Fratelli d’Italia“.

Auch der Song „Grazie Roma“ ertönte am Freitagabend in den Straßen von Rom: In dem Lied aus den 1990er-Jahren heißt es unter anderem: „Sag mir, was es ist, das uns das Gefühl gibt, zusammen zu sein, auch wenn wir getrennt sind.“ Doch nicht nur das: Die Italiener*innen haben am Wochenende Banner und Plakate gemalt und an ihre Fenster und Balkone gehaftet. Darauf zu lesen ist zum Beispiel der Schriftzug „Andrà tutto bene“ – alles wird gut.

Hier könnt Ihr euch die schönsten Clips von Balkon- und Fenster-Konzerten in Italien anschauen:


Ob es solche Videos bald aus aller Welt zu sehen gibt? Schreibt uns bei Facebook dazu!



Die besten Quarantäne-Tipps (Teil 4): Jochen Overbeck empfiehlt Gene Clark, Bob Dylan und das Spiel Schaffkopf
Weiterlesen