Kontra K lieferte das erfolgreichste Album des ersten Halbjahres

von

Die Top Ten der erfolgreichsten deutschen Album- und Singlecharts des ersten Halbjahres für 2021 steht fest: Kontra Ks Album AUS DEM LICHT IN DEN SCHATTEN ZURÜCK ist demnach die beliebteste Platte seit Jahresbeginn. In den Singlecharts kann sich Nathan Evans mit seinem Song „Wellerman“ über den bislang erfolgreichsten Tracks des Jahres freuen. Dabei basiert die Auswertung auf den Verkäufen und Streams zwischen der ersten und der 26. Woche – zuständig für die Auswertung war GfK Entertainment.

„Wellerman“ regiert die Singlecharts

Evans Single „Wellerman“ hielt sich insgesamt zehn Wochen auf Platz eins der offiziellen deutschen Charts und war anschließend 21 Wochen in den Top Ten vertreten. Damit releaste der britische Sänger den erfolgreichsten Hit des ersten Halbjahres 2021. Auf Platz zwei und drei folgen zwei Dance-Songs: Tiësto mit der Single „The Business“ und Kasimir1441, badmómzjay und Wildbwoys mit ihrer Single „Ohne Dich“.

Auch auf Platz sechs feiert Deutschrap durch „Madonna“ von Bausa und Apache 207 Erfolge. Obwohl Rap wie erwartet präsent in den deutschen Singlecharts ist, sind die deutschen Halbjahrescharts musikalisch durchmischt. So repräsentiert The Weeknd mit „Save Your Tears“ auf Platz vier R&B, während Olivia Rodrigo mit „Drivers License“ auf Platz neun zu finden ist.

Deutschrap repräsentiert das erfolgreichste Album 

Nachdem Kontra K bereits in der Vergangenheit häufig eine Top-Platzierung erreicht hatte, ist es bei dem erfolgreichsten Album der ersten sechs Monate nicht anders. Mit AUS DEM LICHT IN DEN SCHATTEN ZURÜCK, veröffentlichte der gebürtige Berliner das meistgestreamte Werk seit Jahresbeginn. Auch Platz vier wird durch die 187 Strassenbande und ihr Album SAMPLER 5 von Deutschrap beherrscht. Auf der Zwei ist die Punkband Broilers mit PURO AMOR – sie überholten Udo Lindenberg mit seinem Werk UDOPIUM – DAS BESTE, das auf Platz drei liegt.

Auch Pop und Schlager konnten sich in den Top Ten der deutschen Charts platzieren – mit Wincent Weiss und seinem Album VIELLEICHT IRGENDWANN auf der sechs und Giovanni Zarrellas CIAO! auf dem siebten Rang.


Gerichtsurteil: Berliner Tanzverbot gekippt – aber nur für Geimpfte und Genesene
Weiterlesen