Lady Gaga: „Meine ganze Karriere ist eine Hommage an David Bowie“

von

In einem Interview mit dem US-Sendernetzwerk NPR hat Lady Gaga über ihren Auftritt bei den Grammys gesprochen. Gaga hatte ein Bowie-Medley vorgetragen und sich dabei akustisch und visuell in die Rolle des Ziggy Stardust hineinzuversetzen versucht. Im Radio-Interview sprach sie über ihre Beweggründe für diesen Auftritt: „Ich habe das Gefühl, dass meine ganze Karriere eine Hommage an David Bowie ist.“

Lady Gaga sagte, dass sich ihre Liebe zu Bowie im Alter von 19 Jahren entwickelte, als sie das Cover der Platte ALADDIN SANE sah: „Meine Perspektive auf alles veränderte sich in diesem Moment, für immer. Als ich die Platte auf den Plattenteller legte und ‚Watch That Man‘ losging, war das der Beginn meiner künstlerischen Geburt. Ich habe angefangen, mich auffälliger zu kleiden. Ich habe begonnen, in die Bücherei zu gehen und durch Kunst-Bücher zu blättern. Ich habe Kunstunterricht genommen. Ich spielte in einer Band.“

Auch nach ihrem Tribute-Auftritt fühle Gaga sich noch zu Bowies Werken hingezogen, sagte sie im Interview: „Ich habe seine Videos den ganzen Tag angesehen, mir sein letztes Album BLACKSTAR angehört – ein unglaubliches musikalisches Werk. […] Es ist so etwas wie eine Lobeshymne auf sich selbst.“

Hier könnt Ihr das gesamte Interview anhören:


David Bowie: Veröffentlichungsdatum für die Doku „Moonage Daydream“ steht
Weiterlesen