Neuerscheinungen

16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch

von

So checkermäßig, wie der Juni endete, so sehr öffnet sich der Juli wieder dem Mainstream beziehungsweise (bald) Bekannterem: Am heutigen 7. Juli sind unter anderem die neuen Alben von Haim (bester Pop des Sommers), Faber (die deutschsprachige Platte, die man 2017 gehört haben muss) und Broken Social Scene (Indie-Helden) erschienen. JAY-Z hat, streng genommen schon am vergangenen Freitag, mit 4:44 ein wichtiges Stück Feminismus abgeliefert, und wir wären nicht Euer Musikexpress, wenn wir nicht noch ein paar andere neue Alben besprechen würden, hinter denen kein bekannter Name steht. Die es aber trotzdem lohnen, gehört zu werden.

Album der Woche: Faber – „SEI EIN FABER WIND“

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Dass deutschsprachige Singer/Songwriter so viel mehr können, als nur mit gefallsüchtiger Null-Existenz zu ­nerven – man hatte es doch beinahe vergessen.auf Musikexpress ansehen

Die weiteren Neuerscheinungen am 7. Juli 2017:

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Das 13. Studioalbum des Rappers ist nicht nur die Entschuldigung an Beyoncé, die sich so viele erhofft haben, sondern auch eine tiefe Gesellschaftskritik.auf Musikexpress ansehen

(Anm.: 4:44 ist digital am 30. Juni 2017 exklusiv auf Tidal erschienen, mittlerweile ist das Album auch bei Apple Music und iTunes zu hören. Eine physische Veröffentlichung soll folgen.)

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Haim liefern den besten Pop des Sommers.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Ein Füllhorn des Guten und Schönen, kredenzt von den Initialzündern des kanadischen Indie-Booms: Pompöser Pop gegen den Pessimismus!auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Post-NDW von einem ihrer ­Hohepriester, extrem tanzbar und zum Mitschnippen.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Die Mitbegründer von Grunge, Sludge und Drone legen ihr Opus magnum vor. Nein, man kann dazu nicht tanzen. Wirklich nicht.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Art Rock as only Art Rock can: ein Konzeptalbum über den Niedergang einer Industrie.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Der Berliner Plattenladenbesitzer und seine vielen Freunde demonstrieren einen Stilreichtum, der – eben – eines Plattenladenbesitzers würdig ist. auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Was machen eigentlich ­Bentley Rhythm Ace? Shaun Ryders Funk-Outlet gelingt ein nur ­mäßig spannendes Comeback.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Rückbesinnung durch Reisen: Eine Tournee durch Latein­amerika erinnerte die Britin an ihre Wurzeln im Folk.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Neues aus dem Kraftfeld von Noise, Feedback und Drone.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Das universalberühmte Weird-Klang-Kollektiv aus Berlin legt ein konzeptionelles Gewitter vor.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Entdeckte Massengräber, schwere Kämpfe, Ebola: Der Kongo kommt nicht zur Ruhe, aber diese Afro-Beat-Band gibt die Hoffnung nicht auf. auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Auf ihrem zweiten Album fügen Stefan Schneider und Sven ­Kacirek ihren verspulten ­Electronica-Improvisationen erstmals eine Stimme hinzu.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Kate Stables fühlt sich zu Hause in der kleinen Gasse ­zwischen Folk-Hauptstraße und Freak-Park.auf Musikexpress ansehen

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Der Elektro-Produzent versucht, Debussy neu zu deuten – und stoppt meist kurz vor dem Kitsch.auf Musikexpress ansehen

Welche neuen Alben 2017 außerdem erschienen oder erscheinen werden? Die hier:

t:16 neue Alben, die teilweise glauben lassen, es gäbe 2017 gar kein Sommerloch


Kommende und zurückliegende Platten-Veröffentlichungen des Jahres 2018 in einer Liste.auf Musikexpress ansehen


Coming Soon: Neue Alben, die 2022 erscheinen oder schon erschienen sind
Weiterlesen