Spezial-Abo

Neuer Trailer: Wird Christopher Nolans Blockbuster „Tenet“ doch verschoben?

von

Seit Wochen wird darüber gemunkelt, ob der (wohlgemerkt auch sehr optimistische) Starttermin von Christopher Nolans neuem Film „Tenet“ am 16. Juli 2020 eingehalten werden kann oder nicht. Wie der Musikexpress bereits berichtete, müssten gut 80% der Kinos weltweit wieder geöffnet haben, damit sich der Blockbuster rentieren würde. Doch ob dies aufgrund der Coronavirus-Pandemie ein realistisches Vorhaben ist, bleibt nach wie vor ungewiss. Nun hat ein kleines Detail im neuen Trailer zu „Tenet“ verraten, wie es wohl um den Film steht.

TENET – NEW TRAILER auf YouTube ansehen

Zunächst einmal: Über den Plot des Blockbusters sind Zuschauer*innen nicht viel klüger als vorher. Die Hauptrolle dieses Actionepos wird von John David Washington übernommen, ein Spion, der die gigantische Aufgabe übertragen bekommt, den dritten Weltkrieg zu verhindern. Dabei steht ihm Robert Pattinson zur Seite und auch Elizabeth Debicki, Michael Caine und Kenneth Branagh sind mit von der Partie. Das im Internet kursierende Gerücht, der Film handle von Zeitreisen, wurde in dem Trailer nur teilweise bestätigt: Anscheinend geht es um eine besondere Fähigkeit, die Zeit auf eine sehr einzigartige, bewusstseinsverändernde Weise zu manipulieren.

Auch wenn zuversichtliche Nolan-Fans noch auf den Kinostart am 16. Juli hoffen, der Trailer selbst beweist, dass das planmäßige Release eher unwahrscheinlich ist. So heißt es am Ende der Vorschau schlicht „Coming To Theatres“ (auf deutsch: „Demnächst im Kino“) – ohne ein dazugehöriges Datum. Dies bestätigt, was in Insiderkreisen nun schon seit Wochen kursiert: Die Warner Bros. Studios sind sich nach wie vor unsicher, ob der Kinostart im Juli einhaltbar ist. Kurz gesagt: Es wird wohl eine spontane Entscheidung werden – es bleibt also weiterhin spannend.


Die Ärzte: Dieses Equipment verwenden Bela B, Farin Urlaub und Rod González
Weiterlesen