Spezial-Abo

„Pretty Ricky“-Rapper Baby Blue bei versuchtem Raubüberfall angeschossen

von

Der „Pretty Ricky“-Fame-Rapper Baby Blue wurde Berichten zufolge am Mittwochmorgen (21.04.) angeschossen und befindet sich derzeit in einem kritischen Zustand. Ein Mitglied der HipHop-Band machte publik, dass der Künstler einem bewaffneten Raubüberfall zum Opfer gefallen sei und dabei mehrere Schusswunden erlitten habe.

Vorfall ereignete sich vor einer Bowlingbahn

Der Vorfall ereignete sich in der Sparez Bowlin Alley in Miami, Florida, wo der Rapper eine Release-Party für seine neue Single „Jerry Rice“ veranstaltete. In einem Video, das in den sozialen Medien kursiert, ist der Rapper zu sehen, wie er mit blutverschmiertem Körper in der Nähe des Eingangs der Bowlingbahn still auf dem Boden liegt. Im Hintergrund ist die Stimme einer weiteren Person zu vernehmen, die panisch um Hilfe schreit.

Täter auf der Flucht

Laut dem Davie Police Department näherten sich die beiden Täter Baby Blue und einem anderen Opfer auf dem Parkplatz, wo sie dann das Feuer eröffneten. Die Verdächtigen konnten noch vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort fliehen.

Pretty Ricky – bestehend aus Baby Blue, Spectacular, Slick Em und Pleasure P – hatten in den frühen 00er Jahren großen Erfolg mit den Billboard Hot 100 Hits „Grind With Me“, „Your Body“ und „On the Hotline“. Ihr Album LATE NIGHT SPECIAL aus dem Jahr 2007 erreichte die Spitze der Billboard 200 und wurde im selben Jahr mit Gold ausgezeichnet. Kurz nach den Dreharbeiten feierte die neue Single des Rappers auf YouTube und seinem persönlichen Instagram-Account Premiere.


Megan Thee Stallion bringt ihre eigene Dokumentation „Off Thee Leash“ auf Snapchat heraus
Weiterlesen