Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Primavera Festival 2019: Mehr als 50% weibliche Acts im Line-up

Jaja, die Diskussion um die Geschlechteraufteilung bei Festivals kann mitunter sehr ermüdend sein (vor allem, wenn man sich klar macht, dass sie nur eine der unzähligen Fratzen der  Sexismusdebatte in der Musikbranche ist). Überhaupt, all diese Wörter wie „Genderquote“ und „Sexismus“ sind in ihrer ekligen Sperrigkeit wirklich etwas, worüber man ungerne nachdenken möchte. So ging es scheinbar auch den Bookern des „Hurricane“- und „Southside“-Festivals, die es schafften, in ihrer ersten Bandwelle exakt 0 Frauen unterzubringen – und es in der Zwischenzeit erklärt haben. Das Line-up des Nova Rock in Österreich ist ähnlich testosteronbeladen.

Das ist allerdings nichts wirklich Neues. In den vergangenen Jahren geisterten immer wieder Bilder von Festival-Line-ups durch die sozialen Medien, bei denen alle rein männlichen Acts vom Festivalplakat entfernt wurden. Was dann noch übrig blieb, war häufig ein gähnendes Nichts und kaum der Rede wert. Dazu passend beträgt der Frauenanteil in den Führungsetagen der Musikunternehmen in Deutschland nur 7,4 Prozent. Ja, das ist verdammt wenig.

Umso schöner ist es, dass dieses Jahr endlich mehr Bewegung in die Diskussion zu kommen scheint. Die zweite Bandwelle von Hurricane und Southside etwa spülte einige Musikerinnen an, unter anderem die Rapperin Sookee, die sich vorher vehement für ein deutlich stärker durchmischtes Line-up ausgesprochen hatte. Das Iceland Airwaves Festival 2018 hatte bereits ein Line-up, das aus mehr als 50 Prozent weiblichen Acts bestand.

Jetzt hat auch das Primavera Sound Festival sein Line-up für 2019 bekannt gegeben – und es ist fast zu schön, um wahr zu sein: Unter dem Motto „The New Normal“ (!) wartet das in Barcelona stattfindende Festival nächstes Jahr mit einem Line-up auf, das mit einem Frauenanteil von über 50 Prozent die Ohren zum Sabbern bringt. Schon Namen wie Erykah Badu, FKA Twigs, Janelle Monáe und Solange sollten doch als Beweis genügen, dass die Qualität eines Festivalprogramm eben nicht leiden muss, wenn Männer nicht die erst Gitarre spielen.

Primavera 2019 – hier die Keyfacts:

Wo:
Unweit von Barcelona, mit Meerblick

Wann:
30.05.-01.06.2019

Tickets

Gibt es auf der Festival-Homepage zum Bestellen. Ein „Full Festival Ticket“ etwa kostet aktuell 18o Euro.

Line-up

View this post on Instagram

#TheNewNormal #PS19

A post shared by Primavera Sound (@primavera_sound) on

Besondere Highlights:

  • Janelle Monáe
  • Cardi B
  • J Balvin
  • Solange
  • Erykah Badu
  • Tame Impala (Mit neuem Album im Gepäck)
  • Rosalía
  • Interpol
  • James Blake
  • Christine and the Queens
  • Robyn
  • Neneh Cherry
  • Deerhunter
  • FKA Twigs
  • Future
  • Big Red Machine


Mit Interpol, Wolfmother und Christine & The Queens: Hurricane und Southside 2019 kündigen 30 weitere Bands an
Weiterlesen